In der Nacht haben Sie in das neue Jahr gefeiert - und dabei natürlich gemeinsam mit Freunden oder der Familie das eine oder andere Glas Bier, Sekt oder Schnaps getrunken. Am Neujahrstag drohen dann meist die Kopfschmerzen und Übelkeit. Um das Übel zu lindern, befolgen Sie einfach unsere Anti-Kater-Tipps.

1. Erfrischende Dusche

Auch wenn Liegen einfacher erscheint als Stehen: Ein ausgiebiges Wannenbad kann für den Kreislauf sehr belastend sein. Besser hilft eine Erfrischung mit einer lauwarmen Dusche - benutzten sie dabei ein belebendes Duschgel. Den ultimativen Kick bringt eine kalte Dusche, dabei den Wasserstrahl von den Füßen nach oben bringen.

2. Wasser oder Schorle statt Kaffee

Auch wenn es noch so verlockend erscheint: Gegen den "Brand" nach Silvester sind Kaffee oder Energy-Drinks nicht geeignet. Sie können das Herz noch schneller klopfen lassen. Auch säurehaltige Getränke wie purer Saft oder Limonade sind wenig zielführend. Lieber zu Mineralwasser, leichten Schorlen oder Kräutertees greifen. Sie füllen den Mineralstoffspeicher des Körpers wieder auf.

Von Moskau bis Myanmar. So wurde das Jahr 2017 weltweit begrüßt.

3. Ausgiebig Frühstücken

Nach einer langen Partynacht kann ein ausgiebiges Frühstück mit vielen Vitaminen und Mineralstoffen Wunder wirken - so kann man den Elektrolyt-Mangel ausgleichen. Wer dem guten alten Rollmops nichts abgewinnen kann, sollte zu Brühe oder sauren Gurken greifen. Auch Vollkornbrot mit Tomate oder Rührei mit Speck hilft gegen den Kater. Zusätzlich sorgt Obst für die nötige Portion Vitamin C. Fruchtzucker - wie er z.B. im Honig enthalten ist - fördert den Abbau des Alkohols.

4. Raus, an die frische Luft

Überfüllte Räume sind oft sehr stickig - der Sauerstoffmangel kann für einen Brummschädel sorgen. Also raus ins Freie! Frische Luft regt den Kreislauf an und versorgt den Körper mit dem nötigen Sauerstoff.

5. Kopfschmerztabletten

Im Westen Afrikas klafft ein riesiger Krater: Ist ein Meteorit schuld?

Ein weit verbreiteter Tipp gegen einen Kater ist die Einnahme von Kopfschmerztabletten. Wer Probleme mit dem Magen hat, kann zu sanfteren Mitteln wie einem Beutel Eis oder Weidenrinde greifen. Als Tee getrunken kann die Weidenrinde ein verträglicher Ersatz und somit ein super Anti-Kater-Tipp sein.

6. Bitte nicht rauchen!

Auch wenn es schwer fällt: Verzichten Sie lieber auf Zigaretten. US-Forscher fanden heraus, dass Rauchen die Lust auf Alkohol wieder verstärkt kann – zumindest bei nikotinsüchtigen Ratten. Zwar ist der Zusammenhang beim Menschen noch unbewiesen, die Wissenschaftler schließen jedoch nicht aus, dass dieser Mechanismus auch für den Menschen gilt. (rs/dpa)