Zugegeben, sie sind schon ein Auslaufmodell, diese Papierbriefe.

Nichtsdestotrotz gibt es auch im Zeitalter von E-Mail ab und zu Situationen, in denen man auf die gute alte Briefpost nicht verzichten kann, zum Beispiel um Grüße an die Großtante, Einladungen oder eine Vertragskündigung zu versenden oder man möchte ganz einfach jemanden erreichen, von dem man schlicht und ergreifend nur die postalische Adresse kennt.

Briefe mit persönlichen Anlässen werden damals wie heute per Hand geschrieben. Bei anderen Anlässen setzt man sich für gewöhnlich an den PC, tippt das Schreiben in ein Textprogramm und druckt es aus. Wer zu Hause neben Drucker auch noch über ein gut sortiertes Schreibwarenarsenal verfügt, hat seine Botschaft schnell in einem passenden Umschlag verpackt. Alternativ folgt der Zwischenschritt "Umschlag suchen", der zuweilen im "Recyceln" eines gebrauchten oder mit dem Gang ins nächste Schreibwarengeschäft endet (vorausgesetzt, die Läden haben offen). Liegt das Schriftstück kuvertiert und mit Absender und Empfänger-Adresse beschriftet auf dem Tisch, fehlen nur noch Briefmarke und der Gang zur Post.

Wem Briefe schreiben zu aufwändig ist und wer Geld sparen und zeitlich unabhängig sein will, der wird sich über den neuen WEB.DE Service freuen, der in der Fachsprache auch als "Hybridmail" oder "Hybridbrief" bezeichnet wird. Gemeint ist ein Dienst, bei dem ein Kunde übers Internet ein digitales Dokument aufgeben kann, das dann "am anderen Ende der Leitung" in einen Papierbrief umgewandelt wird. Über WEB.DE lassen sich Briefe bereits ab 54 Cent versenden – Drucken, Kuvertieren, Senden inklusive. Zum Vergleich: Eine herkömmliche Briefmarke kostet alleine schon 55 Cent!

Über WEB.DE Briefe in aller Herren Länder versenden – so geht’s:

Wie gewohnt in Ihr WEB.DE Postfach einloggen, zum Beispiel WEB.DE FreeMail. Anschließend in der Menüleiste oben auf "Meine Logins" klicken und in der "Meine Logins"-Suche die Begriffe "FP" oder "Webbrief" eingeben. Sie finden den WEB.DE Partner FP auch im "Meine Logins"-Katalog-Verzeichnis unter "Services". Dort können Sie dann den Briefinhalt via Texteditor oder Dokumentenupload online aufgeben. Alles andere übernimmt unser Partner für Sie. Das zu entrichtende Porto orientiert sich an der Anzahl der Seiten sowie dem jeweiligen Zielland.

Übrigens: Haben Sie schon von der "De-Mail" gehört? Das ist die neue digitale Form der rechtssicheren Kommunikation im Internet und wird den innerdeutschen Briefversand über kurz oder lang überflüssig machen. Es ist einfach wie E-Mail und sicher wie ein Brief. Bei WEB.DE können Sie sich bereits vor dem offiziellen Start eine kostenlose De-Mail-Adresse reservieren. Neugierig? Jetzt über De-Mail informieren!