Ein Suchspiel bringt die Twitter-Gemeinde fast um den Verstand: Wer findet die Schlange auf dem Foto?

Im Tierreich gibt es jede Menge Meister der Tarnung. Chamäleons zum Beispiel oder auch viele Insektenarten. Wie gut Schlangen im Verstecken sein können, beweist dieses verblüffende Twitter-Foto.

Manchmal ist nichts, wie es auf den ersten Blick scheint. Einen neuen Beweis dafür liefert Helen Plyar, eine Doktorandin am Florida Institute of Technology. Die Schlangenspezialistin bekam von ihrer Kollegin Whitney Walkowski ein Foto zugesandt, auf dem auf den ersten Blick nur ein mit Laub bedeckter Waldboden abgebildet ist. Die Aufgabe: Finde die Schlange!

Prompt machte Plyar ein Suchspiel daraus und lud die Twitter-Community zum Rätselraten ein. Leichter gesagt als getan… Haben Sie das Reptil bereits entdeckt? Hier kommt die Auflösung:

Tatsächlich versteckt sich genau in der Bildmitte eine Schlange, genauer gesagt ein Nordamerikanischer Kupferkopf. Und der ist gar nicht so ungefährlich. Sein Gift ist zwar nicht tödlich, Plyar gab aber einem ihrer Follower den Rat, unbedingt ein Krankenhaus aufzusuchen, sollte er einmal von dieser Art gebissen werden.

Wir halten beim nächsten Waldspaziergang gewiss die Augen auf!© spot on news