Jahresrückblick 2017: Das waren die besten SUVs des Jahres

Kommentare20

2017 war das Jahr der SUVs: Die meisten Hersteller haben ihr Angebot im derzeitigen Boom-Segment deutlich erweitert. Viele haben auch zum ersten Mal ein solches Fahrzeug in ihr Portfolio aufgenommen. Hier kommen die besten SUV-Neuvorstellungen des Jahres! © 1&1 Mail & Media / CF

2017 war das Jahr der SUVs: Die meisten Hersteller haben ihr Angebot im derzeitigen Boom-Segment deutlich erweitert. Viele haben auch zum ersten Mal ein solches Fahrzeug in ihr Portfolio aufgenommen. In Wolfsburg wurde die SUV-Palette etwa mi dem neuen VW T-Roc nach unten abgerundet. Der im Volksmund auch als "Golf-SUV" bezeichnete T-Roc könnte mit frischem Design und kompakten Abmessungen ein neuer Bestseller des Herstellers werden.
Mit dem neuen Volvo XC60 hat die schwedische Marke erneut bewiesen, wie faszinierend unterkühltes Autodesign sein kann: Dieses SUV ist ein echter Schönling!
Brachial-Optik und geballte Motoren-Power findet man beim Lamborghini Urus: Das kürzlich vorgestellte Italo-SUV ist dank 650 PS und 305 km/h Höchstgeschwindigkeit das aktuell schnellste Fahrzeug dieser Klasse.
Alfa Romeo hat bei seinem ersten SUV ein gutes Designerhändchen bewiesen: Der Stelvio bringt frischen Wind in die SUV-Landschaft. Mit bis zu 510 PS kann das Auto auch zum echten Kurvenräuber werden.
Die dritte Generation des Porsche Cayenne brachte zwar in Sachen Design wenig Neues. Doch nach wie vor bauen die Stuttgarter mit dem Modell das unbestritten dynamischste Fullsize-SUV auf dem Markt.
Eine Klasse darunter sorgte der Mercedes-AMG GLC 63 für Aufsehen: Mit 510 PS aus einem V8-Motor hat er bei den Midsize-SUVs ein Alleinstellungsmerkmal in Sachen Antriebspower.
Mit dem neuen Audi Q5 setzen die Ingolstädter 2017 die Erfolgsgeschichte des Modells fort. Bei den Zulassungszahlen fährt auch die zweite Generation des SUVs ganz vorne mit.
Konkurrenz kam in diesem Jahr aus Frankreich: Der DS 7 Crossback setzt auf ein frisches Design, moderne Technik und einen luxuriösen Innenraum - Individualisten werden sich das SUV sicherlich genauer ansehen.
Opel präsentierte den Grandland X: Das modern gezeichnete Kompakt-SUV tritt in einem hart umkämpften Markt an. Die genutzte Plattform ist eine Kooperation mit dem PSA-Konzern, dem der Hersteller seit diesem Jahr angehört.
Zwischen Range Rover Sport und Evoque passte noch der Range Rover Velar. Unter der schicken Karosserie des Velar steckt Technik aus dem Jaguar F-Pace.
Power-Knirps: Das neue Mini-SUV Kona von Hyundai macht nicht nur mit bis zu 177 PS ordentlich Druck. Auch ein verfügbarer Allradantrieb ist in dieser Klasse alles andere als normal.
Kompakt und von Jaguar: Der britische Hersteller traut sich mit dem schicken E-Pace in die Kompaktklasse. Jede Menge Leistung und feine Materialien im Innenraum sind auf Wunsch natürlich auch im günstigsten Jaguar zu haben.
Dacia hat das Preisbrecher-SUV Duster neu aufgelegt: Aber auch der neue Duster bleibt das günstigste SUV auf dem Markt. Ausstattung und Komfort sollen allerdings einen Sprung nach vorne gemacht haben.
Skoda stellte 2017 das bislang größte SUV der Marke vor: Der Skoda Kodiaq soll mit viel Stauraum, einer dritten Sitzreihe und modernen Motoren das perfekte Familien-SUV sein. Technisch teilt sich das SUV die Plattform mit dem VW Tiguan Allspace.
Keine Nische bleibt unerschlossen: Der neue BMW X2 ist ein kompaktes SUV-Coupé, das vor allem durch sein jungen, dynamisches Design überzeugen soll. Die Münchner stellen ihn dem pragmatischeren X1 zur Seite, der als Technik-Lieferant diente.
Neue Themen
Top Themen