Na, sind Sie auch schon bei Instagram angemeldet? Diese Social-Media-Plattform ist der Dia-Abend unserer Zeit: Man schaut sich Fotos an von Urlauben, Essen, niedlichen Tieren - und darf diese dann toll finden. Oder sterbenslangweilig.

Auf Instagram sind mittlerweile über 400 Millionen Menschen angemeldet, die dort ihre Fotos hochladen und die Bilder anderer User bewundern und kommentieren. Natürlich haben auch längst die Stars das Potenzial der Plattform erkannt; kaum ein Promi kann es sich heutzutage leisten, offline zu bleiben.

Familien-Clan hat die Selbstvermarktung perfektioniert.

Der große Reiz dabei liegt natürlich in der besonderen Art der Fotos. Statt nachbearbeiteter Hochglanzfotos wie in Magazinen sieht man hier vermeintlich private Schnappschüsse, die den Star so zeigen, wie er ist. Als Mensch wie du und ich quasi. Dass auch hierbei oft eine ganze Armada an Stylisten und Helfern am Werk ist - geschenkt.

Instagram hat nun die erfolgreichsten Posts des Jahres 2015 bekanntgegeben. Und siehe da: Die Top Ten werden von fünf jungen Frauen regiert, an deren Klickzahlen niemand herankommt. Die absolute Gewinnerin dabei ist Taylor Swift, die zwar nicht das meistgeklickte Foto gepostet hat, dafür aber fünfmal vertreten ist - allein dreimal mit ihrer Katze!!!!

Und da zeigt sich auch schon das Dilemma von Instagram: eigentlich könnten die Menschen hier ganz basisdemokratisch per Klick diejenigen belohnen, die mal was wagen und nicht einfach nur hübsch aussehen. Die Wilden. Die Dicken. Die mit den Ecken und Kanten. Schließlich gibt es ja genug Kritik an dem unerreichbaren und krankmachenden Frauenbild, dass von den Medien propagiert wird.

Stattdessen sehen wir junge schlanke Frauen, die sich mit dem Accessoire ihrer Wahl - Boyfriend, Katze, Baby - ablichten lassen. Spannend sieht anders aus.

Hier also die Top Ten in umgekehrter Reihenfolge: