Die Promi-Frisuren 2017: Diese Damen haben beherzt zu Schere und Farbtube gegriffen

Kommentare4

Das Jahr 2017 hat uns viele Überraschungen gebracht: Einige Promi-Damen haben beherzt zu Schere und Farbtube gegriffen. Welche Frisuren uns in diesem Jahr besonders verblüfft haben, zeigen wir in unserer Bildergalerie.

Kristen Stewart mag es verlottert: Die Haare trägt die Schauspielerin gern zerzaust und locker gestylt. Bis sie auf eine noch bequemere Idee gekommen ist.
Einfach alles ab. Mit der Trendfrisur 2017, dem Buzzcut, traut sie sich etwas, was für viele Frauen der reinste Horror wäre. Die "Twilight"-Schauspielerin hat ihre Haare bis auf wenige Millimeter abrasiert.
Das Markenzeichen von Cara Delevingne sind nicht nur ihre vollen Augenbrauen, sondern auch ihre blonden, schulterlangen Haare. Das Chanel-Model verabschiedete sich 2017 allerdings von ihrer Mähne.
Auch sie überraschte mit einem Buzzcut. Ihre markanten Gesichtszüge kommen dank des abrasierten Kopfs noch stärker zur Geltung.
Zugegeben, von Katy Perry sind wir einiges gewohnt, was ihre Frisuren betrifft. Doch 2017 verblüffte sie uns dann doch.
Die "I Kissed a Girl"-Sängerin greift radikal zur Schere und lässt sich einen Pixie-Cut verpassen.
Zoe Kravitz, die Tochter von Musiker Lenny Kravitz, traut sich bekanntlich einiges in Sachen Haare. Auch sie folgt dem Trend.
Sie verabschiedet sich radikal von ihren Haaren - bis auf ein paar platinblonde Zentimeter.
So kennen wir die Hollywood-Schönheit: Kate Hudson trägt eine blonde Wallemähne.
Einmal Buzzcut, bitte: 2017 mussten ihre Haare dann dran glauben. Ganz freiwillig hat sich die Schauspielerin jedoch nicht von ihnen getrennt. Der Grund war ein Film der Sängerin Sia, in dem Hudson die Hauptrolle spielt.
Fernsehmoderatorin Birgit Schrowange hat uns im Herbst 2017 mit ihrem Haargeständnis wohl am meisten gefesselt.
Die 59-Jährige gestand, seit einem Jahr eine Perücke zu tragen. Unter ihrem braunen Haar versteckt Schrowange ihre weiße Pracht.
Mit langen braunen Haaren kennen wir die mexikanische Schauspielerin Salma Hayek. Jetzt müssen wir uns jedoch umgewöhnen.
Eines Tages tauchte die Schönheit mit dieser Frisur auf dem Roten Teppich auf. Zugegeben, die Haare passen zu den Blümchen auf ihrem Kleid, aber das hätte nun wirklich nicht sein müssen. Inzwischen hat sich Hayek zum Glück von ihrer Farbverirrung getrennt und ist wieder erbräunt.
Haare zum lässigen Dutt hochgesteckt, überdimensionale Kreolen und ein strahlendes Lächeln. Das ist Schlagersternchen Vanessa Mai, wie wir sie kennen.
Dieser Look gehört allerdings der Vergangenheit an. Jetzt müssen wir uns daran gewöhnen, dass sie einen kupferfarbenen Longbob mit einem Pony bis über die Augen trägt.
Victoria's Secret-Engel Karlie Kloss greift sich in ihre wilde, dunkelblonde Mähne. Doch auch sie verabschiedete sich von ihrem gewohnten Haarschnitt.
Platinblond und im Marilyn-Monroe-Style traut sie sich kaum über den Roten (hier in schwarz) Teppich. So schüchtern braucht das Model aber nicht zu sein: Wir finden, dass Karlie richtig klasse aussieht.
Sängerin Selena Gomez trägt seit Jahren ihre langen braunen Haare mit Stolz. Bis sie Ende des Jahres in den Farbtopf greift.
Bei den "American Music Awards" überraschte sie uns mit blonden halblangen Haaren. Sehr ungewohnt, aber trotzdem absolut stylish.
Neue Themen
Top Themen