• In Celle ist ein Linienbus auf einen anderen Bus aufgefahren.
  • Dabei wurden 34 Kinder verletzt.

Mehr Panoramathemen finden Sie hier

Bei einem Busunfall in Celle bei Hannover sind am Montagmorgen nach Polizeiangaben 34 Kinder überwiegend leicht verletzt worden. Zwei oder drei Kinder seien ins Krankenhaus gebracht worden, sagte ein Polizeisprecher. Über die Schwere ihrer Verletzungen konnten zunächst keine Angaben gemacht werden. Ein Linienbus war auf der B214 im Ortsteil Altencelle auf einen anderen Linienbus aufgefahren. Unfallursache war dem Sprecher zufolge vermutlich die tief stehende Sonne. Die Unfallstelle wurde gesperrt und musste weiträumig umfahren werden. Nach Angaben der "Celleschen Zeitung" kam es zu Staus. (dpa/tar)  © dpa

Stabile Seitenlage: Wie Sie einem Menschen in Not helfen

Erste Hilfe kann Leben retten. Doch wie funktioniert sie? Ein Tutorial der Johanniter zeigt, wie Sie einen Menschen in Not in die stabile Seitenlage bringen. © YouTube