Zika-Virus

Das Zika-Virus wurde vor fast 70 Jahren entdeckt, erst jetzt gilt es als globale Bedrohung. Vor allem für Schwangere kann eine Ansteckung gefährlich werden. Die Infektion verläuft häufig ohne oder nur mit milden grippeähnlichen Symptomen. Dennoch warnt die WHO vor schwerwiegenden Folgen für die Weltbevölkerung.

Auch die USA werden aktuell vom Zika-Virus geplagt. Besonders betroffen ist Miami - was die dortigen Behörden zu einer historischen Reisewarnung gezwungen hat.

Das Zika-Virus breitet sich in Mittel- und Südamerika weiter aus. Über Mücken, aber wohl auch von Mensch zu Mensch. Was bedeutet das für uns in Deutschland? Wir haben Antworten auf die wichtigsten Fragen.

Experte Christian Drosten hält die Gefahr durch den Zika-Virus in Deutschland für sehr gering. Etwas anders sei die Situation in Südeuropa.