In Äthiopien kommt ein Pastor bei einem Krokodilangriff ums Leben. Das Tier schießt aus dem See, in dem er gerade 80 Gläubige taufen will.

Mehr aktuelle News finden Sie hier

Ein Pastor aus Äthiopien ist von einem Krokodil angefallen und getötet worden. Wie "BBC Africa" meldet , war Docho Eshete dabei, rund 80 Menschen in einem See zu taufen, als ihn das Tier angriff.

Der Vorfall ereignete sich am Abajasee nahe der Stadt Arba Minch. Nach Angaben von Polizei und Zeugen schoss das Krokodil während der Taufe plötzlich aus dem Wasser.

Schwere Verletzungen durch Krokodil-Angriff

"Er hat gerade die erste Person getauft und ist zur zweiten übergegangen. Plötzlich schoss ein Krokodil aus dem Wasser und schnappte den Pastor", sagte Anwohner Ketema Kairo der BBC.

Pastor Docho erlitt Bissverletzungen an Beinen, Rücken und Händen. Zeugen versuchten, ihn zu retten, hatten jedoch keinen Erfolg.

Fischer hinderten zumindest das Krokodil mit Netzen daran, die Leiche des Pastors in den See zu ziehen. Das Tier selbst entkam. (ank)

Miami: Alligator-Alarm auf Supermarktparkplatz

Auf einem Parkplatz in Miami fand eine besondere Festnahme statt: Ein junger Alligator hatte es sich unter einem Auto bequem gemacht. Zwei mutige Beamte der örtlichen Polizei nahmen sich des Problems an.