AirAsia Flug QZ8501

Ein 20-Jähriger ist auf der Flucht vor der Polizei ins Meer gesprungen. Dort verfolgte ihn dann allerdings ein Hai.

Im nordindischen Bundesstaat Himachal Pradesh sind bei einem Busunfall mindestens 44 Menschen gestorben.

Nach dem Verschwinden des AirAsia-Fluges QZ8501 hat eine indonesische Militärmaschine am Dienstag vor der Insel Borneo Wrackteile entdeckt, die mit hoher Wahrscheinlichkeit zu dem verunglückten Flugzeug gehören. Damit ist der Fall aber noch lange nicht abgeschlossen.

162 Menschen sind an Bord eines Passagierflugzeuges in Indonesien verschollen. Behörden rechnen mit einem Absturz. Die Angehörigen der Passagiere geben die Hoffnung noch nicht auf.