Die Bilder der Woche

Einen Vulkan vor lauter Asche nicht mehr sehen, ein Selfie mit dem Papst und Krieger bei einem Musik-Festival. Wo es so was gibt? In der Galerie der besten Bilder der Woche.

Im Stile der Filmreihe "Mad Max" verkleidet sitzen vier Anhänger der "Wasteland Warriors" auf dem Festivalgelände des Wacken Open Air. Das Heavy-Metal-Festival findet jedes Jahr in Schleswig-Holstein statt und gehört zu den größten der Szene.
Ebenfalls in Verkleidung sind diese Herren beim weltgrößten Wikinger-Festival in der Nähe von Aarhus (Dänemark). Rund 1350 Menschen aus der ganzen Welt feierten dort das vierzigjährige Bestehen des Festes.
Höhenretter der Feuerwehr befreien in Köln (Nordrhein-Westfalen) Fahrgäste aus den Gondeln einer Seilbahn über den Rhein. Eine Gondel hatte sich am Sonntag verkeilt.
Mit Sprühdosen malt ein Künstler in Bristol (Großbritannien) ein Gesicht auf eine Häuserwand. Das Kunstwerk ist Teil des "Upfest", einem Festival für Graffiti und Street Art.
Ein Flugzeug wirft Brandhemmer über der französischen Gemeinde Rigaus im Norden von Nizza ab. In Frankreich toben seit mehreren Wochen Waldbrände.
Ein Sonnenaufgang, aufgenommen von der Internationalen Raumstation (ISS). Insgesamt 16 Sonnenaufgänge kann die Besatzung der ISS jeden Tag bewundern.
Wie auf einem unsichtbaren Surfbrett scheint die Profi-Surferin Maud Le Car während des "US Open of Surfing" zu stehen. Dabei ist die Sportlerin während des Wettbewerbs nur von ihrem Brett abgerutscht.
Mehrere Flugzeuge fliegen während der "Malaga International Air Show" über den Strand von Torre del Mar in Malaga (Spanien).
Prinz Philipp während einer Parade in London. Der Ehemann von Queen Elizabeth II. absolvierte bei der Parade vor dem Buckingham-Palast seinen letzten offiziellen öffentlichen Auftritt.
Ein Selfie mit dem Papst. Während einer Audienz im Vatikan schießt dieser junge Mann ein Foto von sich und dem Pontifex.
Neue Themen
Top Themen