Gerwald Claus-Brunner

Der Piraten-Politiker Gerwald Claus-Brunner wurde im September 2016 in einer Berliner Wohnung zusammen mit einer weiteren Leiche tot aufgefunden. Gerwald Claus-Brunner gehörte zur Berliner Piraten-Fraktion, die 2011 als erste in einen Landtag einzog. Den Polizisten, die als erste die Wohnung des Berliner Piraten-Politikers Gerwald Claus-Brunner am Montag betraten, bot sich ein schlimmer Anblick. Von einem "schaurigen Bild" schrieb die Berliner Polizei am Dienstag. Nach ersten Erkenntnissen hatte der 44-jährige Piraten-Politiker den anderen Mann getötet. Tage nach dieser Tat nahm sich Claus-Brunner, der mit seinen Latzhosen und Kopftüchern bekannt geworden war, selber das Leben.