Beim Landeanflug hat ein Mann im Ostallgäu die Kontrolle über seinen Gleitschirm verloren, ist dabei durch einen Bachlauf gezogen und schwer verletzt worden.

Mehr Panoramathemen finden Sie hier

Er kam ins Krankenhaus, wie ein Polizeisprecher am Dienstag sagte. Es herrschte starker Rückenwind, durch den der Pilot in niedriger Höhe beschleunigt wurde und seinen Schirm nicht mehr kontrollieren konnte. Der erfahrene Flieger sei am Montag auf einer Wiese nahe des Landesplatzes in Halblech zum Liegen gekommen und habe sich schwer an Kopf und Rücken verletzt.

Unabhängig von dem Unfall warnte der Deutsche Hängegleiterverband am Dienstag bei Facebook Gleitschirm- und Drachenpiloten vor der derzeitigen Wetterlage. Diese berge anspruchsvolle Bedingungen, die unerfahrene Piloten schnell überfordern könnten.  © dpa

Nachrichten aus anderen Regionen