Der Dalai Lama, das geistige Oberhaupt der Tibeter, hat sich in einem Brief bei Greta Thunberg für ihr Engagement bedankt. Mit dem Schreiben appelliert er auch an andere Menschen, es der Klimaaktivistin gleichzutun.

Mehr aktuelle News lesen Sie hier

"Es ist sehr ermutigend zu sehen, wie Sie andere junge Menschen inspiriert haben, sich gemeinsam mit Ihnen zu engagieren", zitiert seine offizielle deutschsprachige Webseite den Dalai Lama aus seinem Brief an Greta Thunberg. "Sie wecken die Menschen auf, um auf den wissenschaftlichen Konsens und die Dringlichkeit zu reagieren."

Mit seinen Gebeten und guten Wünschen unterstütze er die 16-Jährige von ganzem Herzen. Er selbst sei überzeugter Verfechter des Umweltschutzes.

So richtet er in dem Brief auch einen Appell an die Menschen: "Wir sind die einzige Spezies mit der Kraft, die Erde, wie wir sie kennen, zu zerstören. Aber wenn wir die Fähigkeit haben, die Erde zu zerstören, dann haben wir auch die Fähigkeit, sie zu schützen."

Greta Thunberg: "Ich schätze das sehr"

Thunberg konnte den Brief laut der schwedischen Tageszeitung "Dagens Nyheter" aufgrund einer Reise nicht sofort lesen, sagte aber gegenüber der Zeitung: "Natürlich ist das toll und ich schätze es sehr."

Vor wenigen Tagen hatte die schwedische Klimaaktivistin angekündigt, ein Jahr auf ihren Schulbesuch verzichten zu wollen. Nach dem Abschluss der neunten Klasse wolle sie sich auf ihren Kampf gegen die Klimakrise konzentrieren. (jom)  © spot on news

Bildergalerie starten

Greta Thunberg trifft Papst Franziskus: Klimaschützerin bittet um göttliche Unterstützung

Die Umweltaktivistin Greta Thunberg hat Papst Franziskus in Rom getroffen. Beim Treffen zeigt sie ihm ein Schild mit der Aufschrift "Schließe dich den Klimastreiks an". Das Treffen der beiden in Bildern.