Musiker Max Herre hat ein großes Lob für Greta Thunberg parat: Er sieht in der Schwedin eine Inspiration und ein leuchtendes Beispiel. Der 46-Jährige nimmt die Klimakrise ernst und meint, es sei keine Zeit mehr ihr auszuweichen.

Mehr Promi-Themen finden Sie hier

Die Klimaaktivistin Greta Thunberg ist auch am Küchentisch von Musiker Max Herre ein Thema. Es habe Diskussionen über die 16 Jahre alte Schwedin gegeben, die mit ihrem Protest vor dem schwedischen Parlament eine weltweite Bewegung für den Klimaschutz auslöste, sagte der Familienvater der Deutschen Presse-Agentur.

"Ich glaube, dass es interessant ist und toll ist, dass es immer wieder diese Menschen gibt, die es schaffen, andere Leute so zu inspirieren."

Max Herre: "Politiker waren ja auch mal junge Leute"

Thunberg sei mit einer Agenda gestartet, "aber bestimmt nicht der Agenda, ein populäres Mädchen zu werden, das so und so viele Anhänger hat, sondern mit einer Agenda für eine Sache", sagt der 46-Jährige. "Und wenn jemand damit durchkommt und so ein leuchtendes Beispiel wird, dann ist das wichtig und inspirierend für uns alle", erklärte der frühere Freundeskreis-Frontmann weiter.

Es sei keine Zeit mehr, der Klima-Debatte auszuweichen: "Ich glaube, dass wir alle - mich inbegriffen - uns Fragen der Jungen und dieser Generation gefallen lassen müssen über unser Leben, über unseren Lebensstil, über das System, in dem wir leben und uns eingerichtet haben und es uns bequem gemacht haben."

Das gelte auch für die, die handeln müssten - auch da gebe es Hoffnung: "Politiker waren ja auch mal junge Leute, die irgendwie aus aktivistischen Überlegungen in die Politik gegangen sind."

Sicher fühlten sich auch viele an den eigenen Idealismus und die Agenda erinnert, "die sehr pur ist zum Anfang einer politischen Karriere." Dazu sagte Herre: "Und das finde ich eigentlich sehr heilsam." (awa/dpa)

Leo DiCaprio trifft Greta Thunberg

Leonardo DiCaprio hat sich dem Umwelt- und Klimaschutz verschrieben. Doch eine 14-Jährige hat jetzt die Frage nach Einfluss neu definiert. Greta Thunberg stellt mit ihrem Engagement und ihrer Authentizität den Einfluss engagierter Stars weit in den Schatten. Was ihnen bleibt: Selfies mit der berühmtesten Klimaaktivistin der Welt zu posten.