Ein Haus zieht um - skurrile Szenen in San Francisco

Straßenlampen, Parkuhren und Versorgungsleitungen werden entfernt. 15 verschiedene Behörden müssen der Aktion zustimmen. Und das nur, damit ein Haus um sechs Blocks versetzt werden kann. In San Francisco haben sich skurrile Szenen abgespielt.

In San Francisco haben sich am Sonntag skurrile Szenen abgespielt: Im Norden des US-Bundesstaats Kalifornien wurde ein ganzes Haus versetzt.
Für den untypischen Umzug mussten ganze Straßen gesperrt werden. Lange war das 1882 erbaute Haus aber nicht unterwegs - ...
... das viktorianische Haus wurde an einen neuen Standort etwa sechs Blocks entfernt verlegt, um an seinem ursprünglichen Standort Platz für eine neue Apartmentanlage zu schaffen.
"Schauen Sie sich das Haus an, es ist historisch, Originalholz. So ein Holz bekommen Sie heute nicht mehr", rechtfertigte der Transporteur den Umzugs-Aufwand gegenüber der "San Francisco Chronicle". Das Haus im spanischen Kolonialstil trägt zum architektonischen Flair San Franciscos bei.
Für die kurze Fahrt mussten Straßenlampen, Parkuhren und Versorgungsleitungen entfernt werden.