Messerattacke Grafing

Am Bahnhof in Grafing bei München hat ein Mann mehrere Menschen mit einem Messer angegriffen. Ausrufe vor der Tat deuteten zunächst auf eine politisch motivierte Handlung hin. Dies bestätigte sich später jedoch nicht. Der mutmaßliche Täter hat offenbar Drogenprobleme. Eine Person ist bei dem Angriff ums Leben gekommen. Der Angreifer, der aus Hessen kommen soll, wurde gefasst.

Am Sonntag bekommt Paul H. Besuch von der Polizei, begibt sich in psychiatrische Behandlung – und ersticht nur zwei Tage später in Grafing einen Mann. Wie kann es sein, dass Paul H. nicht rechtzeitig aus dem Verkehr gezogen wurde?

Eine Messerattacke hat am Dienstagmorgen Grafing bei München erschüttert: Ein 27-Jähriger aus Hessen sticht in der S-Bahn auf einen Fahrgast ein, attackiert danach drei weitere Personen. Ein Opfer stirbt. Das Motiv der Tat bleibt unklar.

Eine Messerattacke hat am Dienstagmorgen Grafing bei München erschüttert. Ein 27 Jahre alter Deutscher aus Hessen stach in einer S-Bahn und am S-Bahnhof auf vier Männer ein, ein Opfer überlebte die Attacke nicht. Die Behörden haben sich am Nachmittag in einer Pressekonferenz zum Vorfall geäußert. Was zur Messerattacke von Grafing bekannt ist.

Am Bahnhof in Grafing bei München hat ein Mann mehrere Menschen mit einem Messer angegriffen. Ausrufe vor der Tat deuten auf eine politisch motivierte Handlung hin, erklärte eine Sprecherin des ermittelnden Landeskriminalamts. Der mutmaßliche Täter hat offenbar Drogenprobleme. Eine Person ist bei dem Angriff ums Leben gekommen. Der Angreifer, der aus Hessen kommt, wurde gefasst.