Ist der Mörder der im November getöteten Joggerin Carolin G. endlich gefasst? Die Polizei hat einem Medienbericht zufolge einen Verdächtigen festgenommen.

Nach mehr als einem halben Jahr ist möglicherweise der Mörder der 27 Jahre alten Carolin G. gefasst worden.

Der nun festgenommene Mann ist nach "Bild"-Informationen ein rumänischstämmiger Fernfahrer, der im Raum Freiburg arbeitet.

Nähere Informationen zu dem Fall will die Freiburger Polizei am Samstag (3.6.) bei einer Pressekonferenz in Endingen mitteilen.

Phantombild bringt neue Hinweise

Die Ermittler hatten kürzlich das Phantombild eines Mannes veröffentlicht. Die Zeichnung wurde nach der Aussage einer Zeugin erstellt.

Dieser Mann soll Anfang November 2016 die 27-Jährige sowie im Januar 2014 in Kufstein in Österreich eine 20 Jahre alte Studentin ermordet haben.

An beiden Orten wurden identische Körperspuren gefunden. Beide Opfer waren den Angaben zufolge sexuell missbraucht und erschlagen worden.

Carolins Leichenteile in einem Waldstück entdeckt

Carolin G. war im November vergangenen Jahres joggen gegangen, kam aber nie nach Hause.

In einem Waldstück zwischen Endingen und Bahlingen wurden vier Tage später ihre Leichenteile entdeckt. (tfr/dpa)