Auf dem Nassfeld greift eine Kuhherde einen Wanderer an, der mit seinem Hund an der Weide vorbeigeht. Wenig später attackieren die Kühe erneut zwei Personen.

Drei Menschen sind am Sonntag beim Angriff einer Kuhherde auf dem Nassfeld verletzt worden.

Besitzer der Kühe rettet Wanderer

Ein 51-jähriger Italiener wanderte gegen 11:20 Uhr mit seinem Hund im Bereich der Garnitzenalm. Um die Kuhherde zu passieren, hob er seinen Hund hoch.

Allerdings wurden die Kühe aggressiv, gingen auf den Wanderer los, stießen ihn zu Boden und verletzten ihn.

Der Besitzer der Kühe war zufällig vor Ort und konnte den Mann rechtzeitig aus der Gefahrenzone ziehen und die Bergrettung alarmieren.

Herde geht auf dänisches Ehepaar los

Als der Hubschrauber landete, wurden die immer noch nervöse Tiere erneut wütend und attackierten ein dänisches Ehepaar, das die Weide passieren wollte.

Bei dem Angriff wurden die 59-jährige Frau und ihr Ehemann beide verletzt. Ein weiterer Rettungshubschrauber musste verständigt werden.

Die beiden Dänen dürfen das Krankenhaus voraussichtlich noch am Montag wieder verlassen. Der Italiener, der ins Klinikum Klagenfurt eingeliefert wurde, wird noch einige Tage bleiben müssen. (arg)

Bildergalerie starten

Die besten Bilder aus aller Welt - diese Aufnahmen muss man gesehen haben

Bewegend, schockierend, traurig, fröhlich oder einfach nur schön: Hier sehen Sie - ständig aktualisiert - die besten Fotos.