• Eine 65-Jährige aus Gelsenkirchen hat einen Dieb entlarvt.
  • Die Frau hatte einen Deko-Osterhasen mit einem GPS-Gerät ausgestattet. Nachdem der Hase vom Grab ihres Mannes gestohlen wurde, konnte ein 72-Jähriger als mutmaßlicher Täter ausfindig gemacht werden.

Mehr Panoramathemen finden Sie hier

Eine mehrfach bestohlene Frau aus Herne hat einen Deko-Osterhasen mit einem GPS-Ortungsgerät ausgestattet und damit einen Dieb entlarvt. Ihre österliche Dekoration war in den vergangenen Jahren immer wieder vom Grab ihres verstorbenen Ehemannes gestohlen worden. Diesmal brachte die 65-Jährige an einem Hasen aus Ton einen GPS-Sender an, wie die Polizei in Gelsenkirchen am Dienstag berichtete. Als der Deko-Hase am Sonntag erneut vom Grab verschwunden war, konnte die Frau den vermissten Gegenstand über eine App in einer Kleingartenanlage unweit des Friedhofs aufspüren.

Polizeibeamte schnappten sich das Diebesgut auf dem Grundstück eines 72-jährigen Kleingärtners und brachten der Besitzerin ihren Osterhasen zurück. Diese erstattete Strafanzeige gegen den Senior. (dpa/tar)  © dpa

Oma, Krücke, Dieb

Mit der Krücke in die Flucht geschlagen: Oma wehrt Dieb ab

Mit dieser Frau aus England ist nicht zu spaßen. Das musste auch ein Dieb erfahren, der die Seniorin ausrauben wollte. Diese schlug den Kriminellen mit ihrer Krücke in die Flucht. Die Aufnahmen wurden von der Polizei erst jetzt veröffentlicht. Der Vorfall hatte sich bereits im April ereignet.