In der Regensburger Innenstadt ist eine Spielhalle überfallen worden. Der Täter ist auf der Flucht und vermutlich bewaffnet.

In Regensburg ist am Freitag Morgen das "Spielcenter am Strudel" überfallen worden, wie das Polizeipräsidium Oberpfalz in einer Meldung mitteilt.

Der Täter soll gegen 9:10 Uhr die Spielothek im Taubengäßchen betreten und von den Mitarbeitern Bargeld gefordert haben. Dabei erbeutete er einen vermutlich dreistelligen Betrag und floh.

Täter ist flüchtig und vermutlich bewaffnet

Derzeit fahndet die Polizei mit einem Aufgebot von 20 Streifen nach dem vermutlich bewaffneten Täter. Aus diesem Grund warnt die Polizei davor, verdächtige Personen anzusprechen.

Der Täter wird wie folgt beschrieben:

  • Zwischen 18 und 25 Jahren
  • etwa 1.70 Meter groß
  • Schlanke Figur
  • Bekleidet mit einem dunklen Kapuzenpulli und einer Sonnenbrille
  • Spricht akzentfreies Deutsch

Die Polizei bittet mögliche Zeugen, die Angaben zum Täter oder dem Überfall machen können, sich unter der Rufnummer 0941-506 2888 oder der Notrufnummer 110 zu melden. (arg)