Reisbomben mit Sprengkraft: Nordkoreanische Überläufer versorgen aus Südkorea ihre Landsleute

Die zwischenzeitliche Annäherung zwischen Nord- und Südkorea, zwischen Kommunismus und Demokratie, ist schon wieder Geschichte. Weite Teile der Bevölkerung aus Nordkorea sind auf humanitäre Hilfe angewiesen. Sie kommt von Nordkoreanern, die in Südkorea leben. Offiziellen Charakter dürfen sie nicht annehmen. © Reuters