Der Sommer 2014 hatte zwar schon am Sonntag seinen meteorologischen Anfang, so richtig in Fahrt kommt er aber erst am Pfingstwochenende. Dann allerdings mit Grill- und Badewetter bei bis zu 35 Grad im Schatten.

Das lange Wochenende steht vor der Tür und der Sommer 2014 gibt pünktlich zu Pfingsten richtig Gas. Bereits am Freitag werden laut Diplom-Meteorologe Dominik Jung vom Portal "wetter.net" bis zu 31 Grad im Schatten erwartet. Am Samstag und Sonntag können die Temperaturen sogar bis auf 34 und 35 Grad ansteigen.

Für das lange Pfingstwochenende bedeutet das beste Aussichten für Ausflüge, Grill-Party und einen Tag am See. Die Tage bis dahin liegen die Temperaturen laut Deutschem Wetterdienst (DWD) bei angenehmen 20 bis 24 Grad. Nachmittags können sich lokal Gewitter bilden.

Bleibt der Sommer nach Pfingsten?

Nicht nur das kommende Wochenende bietet traumhaftes Sommerwetter - die Aussichten für die nächsten zwei Wochen sind ebenfalls positiv. "Erste Trends deuten auf überdurchschnittlich warmes Sommerwetter hin", so Jung. Allerdings muss lokal mit Schauern und Gewittern gerechnet werden.

Das Wetter in den kommenden Tagen

Dienstag: 19 bis 26 Grad, im Südwesten einzelne Schauer und Gewitter möglich

Mittwoch: Im Westen wolkig, stellenweise Regen und 15 Grad, im Osten freundlich bei 20 bis 27 Grad

Donnerstag: Gemisch aus Sonne und Wolken, 18 bis 27 Grad, Gewitter möglich

Freitag: Sonnig bei 24 bis 31 Grad

Samstag: Höchstwerte bei 27 bis 34 Grad im Schatten

Pfingstsonntag: 27 bis 35 Grad, nachmittags stellenweise Gewitter

Pfingstmontag: Im Osten 30 bis 35 Grad, im Westen 20 bis 25 Grad, hohes Gewitterrisiko