Am Straßenrand bei Bad Oldesloe in Schleswig-Holstein hat die Polizei einen ungewöhnlicher Fund gemacht. Es waren 53 Kilogramm Kinderschokoladeriegel.

Weitere aktuelle News finden Sie hier

Die Polizei in Bad Oldesloe hat in einem ungewöhnlichen Vermisstenfall zu ermitteln: 53 Kilogramm der Süßigkeit wurden am Wendehammer einer Straße abgelegt. Die Tat ereignete sich bereits am 24. Mai, die Beamten wurden von einem Zeugen gerufen und stellten die süße "Beute" sicher.

Seitdem fahndet die Polizei von Schleswig-Holstein nach dem Besitzer des Zentners Schokolade. Aus welchem Grund die Schokoriegel hinterlassen wurden ist noch unklar. Es wird vermutet, dass es sich entweder um süßes Diebesgut oder illegal entsorgten Abfall handelt.

Die Schokolade lagert seit Mai in der Asservatenkammer der Oldesloer Polizei und wartet auf ihren eigentlichen Besitzer. Sollte sich kein Eigentümer finden lassen, wird die Ware irgendwann freigegeben - aber leider nicht zum Verzehr.

Da unklar ist, wo die Schokolade herkommt und ob sie überhaupt genießbar ist, muss sie entsorgt werden.

Polizei bittet um Hinweise

Bisher konnte nur ein Augenzeuge Hinweise zum Tatbestand geben: Er berichtete, dass die Kinderschokolade aus einem grauen Kleinwagen ausgeladen wurde.

Da die Ermittlungen bisher eher stockend vorangehen, bittet die Polizei von Bad Oldesloe nun um weitere sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung. (alm)

Kinderschokolade: So heiß ist der Junge von der Verpackung heute

Josh Bateson ist das aktuelle Gesicht auf der Kinderschokolade. Sein Foto kennen Millionen. Viel weniger wissen, wie der jetzt 22 Jährige heute aussieht. Unser Video enthüllt: Der Mann kann sich wirklich sehen lassen.

Teaserbild: © imago/Lars Reimann