Der Deutsche Wetterdienst warnt vor extremen Gewittern in Oberbayern und Schwaben.

Mehr News aus Bayern finden Sie hier

Am Donnerstagnachmittag bis 18 Uhr drohten vor allem am Alpenrand im Allgäu bis Richtung Garmisch-Partenkirchen Überflutungen, Hagel und Blitzschlag, teilte der DWD mit. Es gelte die Warnstufe vier von vier. Vereinzelt könnten Bäume entwurzelt und Dächer beschädigt werden. Herabstürzende Äste, Dachziegel oder umherfliegende Gegenstände seien eine Gefahr. Auch Erdrutsche seien möglich, die Menschen sollten Fenster und Türen schließen und den Aufenthalt im Freien möglichst meiden.  © dpa

Nachrichten aus anderen Regionen