Gerade als man dachte, in Deutschland bliebe es für immer grau, kommt der Sommer nun doch. Und zwar mit Volldampf! In den kommenden Tagen rollt eine schwüle Hitzewelle heran, die zum Teil sogar die Grenzen des Angenehmen überschreiten könnte.

Der Sommer ist im Anmarsch: Kommende Woche erwartet vor allem den Süden und Osten des Landes extreme Hitze und Höchsttemperaturen bis 38 Grad. Auch der Norden und Westen darf sich über viel Sonnenschein freuen.

Schon am Wochenende lachte vielerorts die Sonne und erlaubt Ausflüge ins Freibad oder zum See. Die Temperaturen erreichten am Nachmittag 20 bis 29 Grad. An den Küsten war es mit Werten knapp unter 20 Grad etwas frischer.

Es geht heiß her

Am Montag heute es dann so richtig los: Von Süden her erreicht uns der Hochsommer. Bis zum Mittwoch steigen die Temperaturen auf Spitzenwerte von bis zu 38 Grad - gepaart mit hoher Luftfeuchtigkeit, häufig am Abend mit lokalen Unwettern gepaart. Deutschlandweit werden entsprechende amtliche Hitzewarnungen in Kraft treten. Am Donnerstag dauert die Hitzewelle weiter an. Im Osten werden erneut 31 bis 38 Grad erwartet. Im Westen immerhin noch zwischen 26 und 29 Grad.

Wetterexperte Dominik Jung von "Wetter.net" erklärt: "Die große Schwüle wird den Menschen besonders zu schaffen machen. Mit 'tollem Sommerwetter' wird das oftmals nichts viel zu tun haben, da das Wetter ziemlich auf den Kreislauf schlägt. Zudem sollte man unbedingt viel trinken und die pralle Mittagssonne meiden." Gerade die hohen Ozon und UV-Werte gilt es zu beachten. Weil es in den Großstädten selbst nachts vielfach nicht unter 20 Grad gehen wird, bereitet eine derartige Wetterlage laut Jung kaum länger als drei bis vier Tage Freude.

Verlängerung nicht ausgeschlossen

Am Donnerstag wird dann nach aktuellem Stand die warme Luft von West nach Ost langsam abgedrängt: "Dabei können sich heftige Unwetter mit Hagel, Starkregen und Sturmböen bilden", erklärt der Meteorologe. Selbst Tornados seien möglich.

Ob sich die Temperaturen danach wieder mäßigen oder ob es eine schwül-heiße Verlängerung gibt, lässt sich allerdings noch nicht mit Sicherheit sagen. Zum kommenden Wochenende hin könnte es mit Höchstwerten zwischen 17 und 24 Grad wieder deutlich frischer und angenehmer werden. (lug)