Zum Pfingstwochenende bleibt das Wetter in Deutschland durchwachsen. Im Norden größtenteils trocken, kann es im Süden zu teils starken Gewittern kommen. In der kommenden Woche besteht die Gefahr von Tornados.

Mehr Infos zum Deutschland-Wetter finden Sie hier

Anders als zur Traumhochzeit der Royals, kann in Deutschland am Pfingstwochenende nicht überall mit Sonnenschein gerechnet werden. Im Norden bleibt das Wetter zwar sonnig und trocken, im Süden wird es dafür feuchter.

Wetter an Pfingsten durchwachsen

"Bei einem Kurzurlaub in Deutschland gilt: Ab an Nord- und Ostsee. Dort oben macht sich Hoch Sven ebenfalls bemerkbar. Nach Süden hin dagegen gibt es immer wieder Wolken", weiß Wetter-Experte Dominik Jung von wetter.net.

Bildung von Tornados möglich

In der kommenden Woche müsse nach Meinung von Jung südwärts der Mainlinie mit teils starken Gewittern gerechnet werden. "Diese haben vielfach Unwetterpotenzial mit Starkregen, Hagel und Sturmböen. Auch die Bedingungen zur Bildung von Tornados sind dann offenbar wieder sehr günstig", warnt der Meteorologe.

Der DWD sieht für die kommende Woche in südlichen Landesteilen ebenfalls heftige Gewitter und Starkregengefahr.

Prognose für die kommenden Tage von Dominik Jung

  • Freitag: 15 bis 21 Grad, Mix aus Sonne und Wolken, ganz im Süden einzelne Schauer und Gewitter
  • Samstag: 17 bis 24 Grad, Sonne und Wolken wechseln sich ab, nach Norden freundlich, im Südosten einzelne Schauer und Gewitter
  • Pfingstsonntag: 18 bis 27 Grad, im Süden zeitweise Schauer und Gewitter, nach Norden trocken und freundlich
  • Pfingstmontag: 21 bis 29 Grad, im Südwesten teils kräftige Schauer und Gewitter, sonst trocken
  • Dienstag: 20 bis 30 Grad, erst freundlich, später im Süden kräftige Schauer und Gewitter
  • Mittwoch: 21 bis 29 Grad, im Süden Unwetter möglich, nach Norden vielfach freundlich und trocken
  • Donnerstag: 21 bis 28 Grad, im Süden schwül-warm und gewittrig, im Norden oftmals freundlich und trocken
  • Freitag: 20 bis 28 Grad, Mix aus Sonne und Wolken, später im Süden kräftige Schauer und Gewitter

(dar)

Bildergalerie starten

Tornado in Viersen zieht Schneise der Verwüstung durch den Ort

Ein Tornado wütet am Niederrhein. Nach ein paar Minuten ist der Schrecken in Viersen vorbei. Zurück bleibt eine Schneise der Verwüstung. Nun muss der Schaden beseitigt werden.