Mit teils heftigen Gewittern wird das Wetter am Vatertag eher ungemütlich. Starker Regen könnte örtlich zu Überschwemmungen führen. Auch den Müttern ist das Wetter nicht wohlgesonnen: Pünktlich zum Muttertag am Sonntag soll es erneut regnen und dabei auch noch unangenehm kalt werden.

Mehr Infos zum Wetter

Da ist Petrus wohl jemand auf die Füße getreten: Mit Unwetter belohnt er dieses Jahr Väter und Mütter an ihren Ehrentagen.

"Ausgerechnet zum langen Wochenende macht das Hoch Quinlan schlapp und es wird stellenweise richtig ungemütlich. Das betrifft besonders den Vater- und auch den Muttertag", sagt Wetterexperte Dominik Jung von wetter.net. "Die beiden Tage dazwischen, also der Freitag und der Samstag, werden dagegen recht freundlich und besonders der Samstag wird auch noch sommerlich warm."

Am Donnerstag lieber drinnen bleiben

Auch der Deutsche Wetterdienst (DWD) kündigt für das Wetter am Donnerstag im Westen starke Bewölkung mit schauerartigem Regen an. Die Temperaturen liegen zwischen 13 und 23 Grad.

Im Osten scheint mit Höchstwerten von 24 bis 28 Grad erst einmal die Sonne, bevor es gegen Nachmittag kracht. Dann darf örtlich mit heftigem Starkregen, Hagel und Sturmböen gerechnet werden.

Wetterexperte Dominik Jung rät für Donnerstag und Sonntag von einem Aufenthalt im Freien stellenweise ab. Aufgrund lokaler Sturzfluten, Sturmböen und Blitze kann ein Spaziergang böse enden.

Wenigstens der Freitag und Samstag bringen trockenes, teils heiteres Wetter. Dabei kann im Rhein-Neckar-Gebiet mit Höchstwerten bis zu 26 Grad gerechnet werden.

Auch Pfingsten könnte ins Wasser fallen

Danach fallen die Temperaturen rapide. In der kommenden Woche rutschen die Tiefstwerte sogar in den einstelligen Bereich. "Das sieht verdächtig nach Eisheiligen aus", vermutet Jung. Auch für Pfingsten sieht der Meteorologe vor allem eins: Regen.

Das schöne Wetter am Freitag und Samstag sollte also nochmal ausgiebig genutzt werden, bevor erst einmal wieder kühlere Zeiten anbrechen.

  • Mittwoch: 22 bis 30 Grad, vielfach sonnig und warm, später besonders in der Mitte und im Osten erste Schauer und Gewitter, lokal kräftige Entwicklung möglich
  • Vatertag: im Westen 13 bis 18 Grad, nach Osten 24 bis 29 Grad, im Westen durchweg viele Wolken, ab und zu Regen oder Schauer, nach Osten erst freundlich, später kräftige Gewitter mit Unwetterpotenzial
  • Freitag: 15 bis 24 Grad, vielfach sonnig und trocken, kaum Wolken
  • Samstag: 21 bis 28 Grad, vielfach sonniger und trockener Start in den Tag, erst am Nachmittag ziehen aus Westen Schauer und Gewitter heran
  • Muttertag: im Westen 10 bis 15 Grad, nach Osten 23 bis 28 Grad, nach Westen teilweise Dauerregen, nach Osten erst warm, später Unwetter möglich: Starkregen, Sturmböen und Hagel
  • Montag: 10 bis 20 Grad, Mix aus Sonne und Wolken, einzelne Schauer
  • Dienstag: 16 bis 21 Grad, mal Sonne, mal Wolken, dazwischen einzelne Regenschauer
  • Mittwoch: 12 bis 19 Grad, weiter wechselhaft und immer kühler, vereinzelt Schauer
  • Donnerstag: 11 bis 17 Grad, mal Sonne, mal Wolken, einzelne Schauer
  • Freitag: 15 bis 22 Grad, im Norden noch Schauer, sonst oftmals freundlich

(dar)

Bildergalerie starten

Sonne von anderen Planeten aus: So scheint sie auf Mars, Jupiter, Uranus und Co.

Von anderen Planeten aus betrachtet sieht unser Zentralgestirn ganz anders aus.