Der Herbst hat in Deutschland Einzug gehalten. Die Temperaturen sind im Keller, die Sonne zeigt sich nur noch selten. Wie wird die kommende Woche?

In den vergangenen Tagen sanken die Temperaturen in Deutschland im Vergleich zur Vorwoche und die Sonne zeigte sich nicht mehr ganz so oft. Und auch in der kommenden Woche ist wettertechnisch keine Besserung in Sicht – im Gegenteil.

Typisches Novemberwetter

Ein Wintereinbruch bis ins Flachland ist laut Meteorologe Dominik Jung vom Wetterportal "wetter.net" jedoch nicht zu befürchten. Dafür beginne jetzt die "Erkältungswetter-Phase". Die Temperaturen erreichen in der kommenden Woche kaum noch die 10-Grad-Marke. "Es ist oftmals grau, es ist feucht, es ist kalt: nass-kalt! Das alles ist typisches Novemberwetter".

"Trotzdem kann es natürlich ab dem Wochenende in den Mittelgebirgen so ab 500 bis 600 Meter immer wieder Flockenwirbel geben, aber auch das ist für diese Jahreszeit völlig typisch", so Jung.

Nachts sinken die Temperaturen bis auf den Gefrierpunkt ab. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt im Süden vor Glättegefahr. Hier liegen die Tiefstwerte nachts bei -2 Grad. Am Sonntag kann es oberhalb von 800 bis 1000 Metern schneien.

Laut Klimatrend des US-Wetterdienstes NOAA bleibt der November "normal". Er soll weder deutlich zu warm, noch deutlich zu kalt ausfallen.

So wird das Wetter in den kommenden Tagen:

Freitag: 7 bis 14 Grad, bedeckt, im Norden Regen, sonst trocken

Samstag: 7 bis 14 Grad, viele Wolken und Regen

Sonntag: 6 bis 11 Grad, Sonne, Wolken und etwas Regen im Wechsel

Montag: 6 bis 10 Grad, etwas Regen

Dienstag: 5 bis 9 Grad, viele Wolken, ab und zu Regen, ab 500 bis 600 Meter auch Schneeflocken

Mittwoch: 5 bis 8 Grad, weiterhin nass-kaltes Wetter

Donnerstag: 4 bis 8 Grad, mal Sonne, mal Wolken, mal kurze Schauer

Freitag: 4 bis 8 Grad, weiterhin wechselhaft, immer wieder Schauer, in den höheren Lagen auch als Schneeregen oder Schnee

Samstag: 6 bis 12 Grad, aus Westen wieder wärmer und nasser

Sonntag: 6 bis 12 Grad, viele Wolken, ab und zu Regen

(fu)

Sicherer Dienst "FreeMessage"

WEB.DE erweitert Apps um verschlüsselte Messenger‐Funktion.