Der Herbst ist endgültig in Deutschland angekommen. Die Temperaturen schwankten in den vergangenen Tagen nur noch im einstelligen Bereich. Auch in der kommenden Woche sieht es nicht besser aus.

Das Wetter bleibt in den nächsten zehn Tagen genauso wie es diese Woche schon war – nasskalt. Die Temperaturen liegen dabei meist um die 5 Grad. Dazu gesellt sich immer wieder Regen oder auch Schneeregen, in höheren Lagen kann es sogar schneien. "Das gibt weiterhin für die meisten Menschen in Deutschland graues Schmuddelwetter vom Feinsten und das ist eben typisch für November. Ein Ende der grauen und nasskalten Wetterlage ist im Lauf der kommenden Woche ebenfalls nicht in Sicht", so Meteorologe Dominik Jung vom Wetterportal "wetter.net".

Glättegefahr durch Überfrieren

Insgesamt wird es am Wochenende und auch in den Tagen danach im Norden und Osten deutlich trockener als im Westen und Süden. In den Mittelgebirgen und an den Alpen kann der Niederschlag immer mal wieder als Schnee fallen, sonst ist es meist Regen oder Schneeregen.

Der Samstag wird in ganz Deutschland trocken und die Sonne lässt sich zeitweise zwischen vielen Wolken blicken. Am Sonntag regnet es überwiegend im Südwesten - im Nordosten ist es nur gering bewölkt.

Nachts sinken die Temperaturen in den nächsten Tagen auf bis zu -6 Grad. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt bereits vor Glättegefahr durch Überfrieren oder Reif. Im Norden kann sich teilweise Nebel bilden.

Der Winter hält jetzt noch keinen Einzug. "Winterliches Wetter beschränkt sich auf die Mittelgebirge auf 500 bis 700 Meter. Sonst sieht man vielleicht hier und da auch mal in tiefen Lagen ein paar Schneeflocken, für eine Schneedecke wird das aber bei Weitem nicht reichen", so Jung.

So wird das Wetter in den kommenden Tagen:

Freitag: 2 bis 8 Grad, im Süden Wolken und Regen oder Schneeregen, sonst viele Wolken und meist trocken

Samstag: 2 bis 7 Grad, viele Wolken, teilweise Nebel, stellenweise auch mal etwas Sonne, abends aus Westen Regen

Sonntag: 3 bis 8 Grad, bedeckt, besonders im Süden nasskalt

Montag: 3 bis 8 Grad, im Süden viele Wolken und Regen, sonst Nebel oder Hochnebel, auch mal etwas Sonne und meist trocken

Dienstag: 3 bis 8 Grad, wolkig bis stark bewölkt und kaum Niederschlag

Mittwoch: 4 bis 9 Grad, nasskaltes Schmuddelwetter

Donnerstag: 4 bis 9 Grad, bedeckt, aus Westen neue Regenwolken

Freitag: 7 bis 11 Grad, viele Wolken und Regen

Samstag: 6 bis 11 Grad, bedeckt, besonders im Westen und Süden Regen

Sonntag: 4 bis 9 Grad, viele Wolken, immer wieder Regen- oder Schneeregenschauer

(fu)

Sicherer Dienst "FreeMessage"

WEB.DE erweitert Apps um verschlüsselte Messenger‐Funktion.