Nach dem ersten Sommertag am Palmsonntag keimt bei vielen die Hoffnung auf ein ähnlich schönes Wetter am Osterfest. Doch die aktuellen Prognosen lassen nichts Gutes erahnen - Ostern könnte ungemütlich werden.

Nach dem traumhaften Wetter am Palmsonntag kommt nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in den nächsten Tagen eine Kaltfront auf Deutschland zu, die Polarluft zu uns bringt.

Schon heute kühlen die Temperaturen von Norden her ab. Gegen Nachmittag bilden sich südöstlich von der Südpfalz bis zur Lausitz vereinzelt Schauer und Gewitter.

Diese bringen Starkregen, Hagel und stürmische Böen mit sich. Richtung Nordsee lockert die Bewölkung aber langsam auf.

  • Heute 4°C
  • Mo 2°C
  • Di 3°C
  • Mi 7°C
  • Do 9°C
Ihr Ort kann nicht ermittelt werden

Wechselhafte kommende Tage

Am Dienstag ist vormittags nur im Alpengebiet mit Regen zu rechnen. Im Nordosten und südlich der Mainlinie ist es überwiegend trocken, sonst meist stark bewölkt.

Kleine, kurze Schauer von der Nordsee bis zur Lausitz sind möglich. An der Ostsee und in Hochlagen der ostdeutschen Mittelgebirge treten vereinzelt Sturmböen auf.

Am Mittwoch wird es nur im Süden überwiegend freundlich, während in der Nordhälfte dichte Wolken auf dem Vormarsch sind. Diese bringen zeitweise Regen mit sich. An der See und im Bergland muss wieder mit stürmischen Böen gerechnet werden.

Am Donnerstag agieren Sonne und Wolken im Wechsel, von der Mitte bis in den Osten gibt es wiederholt Schauer. Im Norden und Osten wird stark böiger West-bis Nordwestwind erwartet, in exponierten Lagen wie auf dem Brocken teilweise schwere Sturmböen.

Ostern droht ungemütlich zu werden

Für das Osterfest schauen die aktuellen Prognosen nicht so gut aus. Wie Diplom-Meteorologen Dominik Jung vom Wetterportal wetter.net erklärt, könnte Ostern wettertechnisch richtig ungemütlich werden.

Es droht typisches Aprilwetter an Ostern, Regen- und Graupelschauer inklusive. Sogar leichter Frost ist in der Nacht zum Ostermontag verbreitet möglich. In höheren Lagen könnte es auch Schneeschauern kommen.

Wie zuverlässig die Prognose für Ostern ist, lässt sich schwer abschätzen: Viel hängt davon ab, wie lange sich die kommende Kaltfront und das damit verbundene Wechselwetter hält. Im Moment sieht es jedenfalls danach aus, als sollte man bei einem Osterspaziergang wetterfeste Kleidung und Regenschirm dabei haben.

Die kommenden Tage im Detail

Montag: 13 bis 23 Grad, Sonne, Wolken und Schauer.

Dienstag: 10 bis 15 Grad, Mix aus Sonne, Wolken und Schauern.

Mittwoch: 10 bis 17 Grad, weitere Schauer, ab und zu mal Sonnenschein.

Gründonnerstag: 8 bis 14 Grad, typisches Aprilwetter, in den höheren Lagen sogar Schneeflocken möglich.

Karfreitag: 7 bis 14 Grad, wechselhaft mit Sonne und Schauern, in den Mittelgebirgen Schneeflocken möglich. (ms)

Bildergalerie starten

Erinnerungen an eine kuriose Woche: Die besten Bilder und die Geschichten dahinter

Ein undankbares Nashorn, rasende Rentiere und Flokati-Monster - Das sind die besten Bilder der Woche.