Nach überwiegend kalten Ostertagen, an denen gebietsweise gar Neuschnee gefallen ist, klettern die Temperaturen mächtig nach oben. Die Sonne lässt sich sehr oft blicken - und am kommenden Wochenende wird es wohl die ersten Sommertage dieses Jahres geben.

Mehr aktuelle News im Überblick

Das Wetter in Deutschland hatte in den vergangenen Tagen nur wenig mit Frühling zu tun. Insbesondere im Nordosten des Landes herrschte Winterwetter, am Ostersonntag fielen bis zu 35 cm Neuschnee.

Doch mit Schnee, Glätte und Kälte ist es erst einmal vorbei - stattdessen wird es in den kommenden Tagen richtig warm.

"Am Dienstag fällt die 20-Grad-Marke, am Wochenende erwarten wir sogar den ersten Sommertag des Jahres 2018", prognostiziert Diplom-Meteorologe Dominik Jung vom Wetterportal wetter.net.

Erste Sommertage des Jahres am Wochenende

Nach zwei warmen Tagen am Dienstag und Mittwoch droht es zwar am Donnerstag einen kleinen Kälterückfall zu geben - stellenweise können die Temperaturen auf unter zehn Grad fallen - doch ab Freitag wird es dann wieder deutlich wärmer.

Wetterexperte Jung sagt für das danach folgende Wochenende zudem recht viel Sonnenschein voraus. "Das wird das schönste und wärmste Wochenende des bisherigen Jahres. Für die Jahreszeit allerdings auch schon wieder zu warm", so Jung. "Der Samstag bringt 17 bis 25 Grad, am Sonntag erwarten wir dann sogar 18 bis knapp 27 Grad. Damit gibt es am kommenden Wochenende die ersten zwei Sommertage des Jahres."

Nur für Allergiker ist dies keine allzu gute Nachricht: Jung zufolge wird der Pollenflug sehr hohe Werte erreichen. (tfr)

Kaum lässt sich die Sonne blicken, beginnt das Spiel aufs Neue: Die Pflanzen sprießen, die Bäume blühen – die Augen jucken und die Nase läuft. So schön der Frühling auch ist, er ist der Auftakt für den Pollenflug. Die wichtigsten Infos für Allergiker finden Sie in unseren Pollenflugkalender.