T-Shirt-Wetter in Deutschland, die Wärme ist endlich da - doch der Sommer steigt ab Montag auf die Bremse: Wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) mitteilt, muss sich Deutschland zum Wochenstart auf eine gewittrige Abkühlung einstellen.

Der verfrühte Sommer legt in den kommenden Tagen spürbar den Rückwärtsgang ein. Mit dem Start in die neue Woche gehen die Temperaturen immer weiter zurück, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Samstag in Offenbach mitteilte.

Zuvor soll am Sonntag aber noch einmal richtiges T-Shirt-Wetter mit Temperaturen von bis zu 30 Grad im Süden und in der Mitte herrschen. In den übrigen Landesteilen werden bis zu 25 Grad erreicht - nur an der Nordsee bleibt es mit maximal 21 Grad kühler. In der Nacht zum Montag muss von West nach Ost mit Schauern und Gewittern gerechnet werden.

Sommer tritt ab Montag auf die Bremse

Temperaturen wie jetzt an der Nordsee kommen ab Montag auf ganz Deutschland zu. Bei wechselnder bis starker Bewölkung wird es in Süddeutschland mit bis zu 24 Grad noch am wärmsten, dabei regnet und gewittert es aber ebenso wie im Osten zunächst noch. Überall sonst bleibt es meist trocken und recht heiter, Richtung Norden aber auch spürbar kühler.

Am Dienstag werden im Schnitt noch 18 Grad erreicht, nur im Süden kann es je nach Sonnenschein noch einmal bis zu 24 Grad warm werden. Dazu gibt es im Norden und der Mitte schauerartigen Regen oder Gewitter, weiter südlich bleibt es freundlicher.

Bis zum Freitag pendeln sich die Temperaturen dann überall zwischen 18 und 20 Grad ein.

Das Wetter der nächsten Woche im Überblick

Sonntag: Bis zum Nachmittag freundlich mit bis zu 29 Grad. Später sind kräftige Schauer und Gewitter möglich.

Montag: Sehr wechselhaft, stellenweise mit Schauern und Gewittern. Die Temperaturen erreichen 15 bis 23 Grad.

Dienstag: Es bleibt wechselhaft mit einem Mix aus Sonne, teils starken Regenschauern und Gewittern. 12 bis 23 Grad.

Mittwoch: Die Temperaturen steigen leicht auf 12 bis 25 Grad. Vor allem im Süden und Südwesten kann es wieder sommerlich warm werden.

Donnerstag und Freitag: Das Aprilwetter mit Sonne, Wolken und Regengüssen geht weiter. Das Thermometer klettert nur noch auf 12 bis 18 Grad.  © dpa

Bildergalerie starten

Fotos aus aller Welt: Erstaunliche Augenblicke

Hier sehen Sie - ständig aktualisiert - die außergewöhnlichsten Fotos aus aller Welt.