Bei einem Unfall mit einem Baulaster sind in der türkischen Erdbebenregion Hatay mindestens zwölf Menschen ums Leben gekommen. 31 Menschen seien verletzt worden, davon drei schwer, teilte Gesundheitsminister Fahrettin Koca am Samstagabend auf Twitter mit.

Mehr Panorama-News

Baulaster außer Kontrolle geraten

Die Nachrichtenagentur DHA berichtete am Sonntag, ein Baulaster sei am Vorabend mit einem anderen LKW zusammengestoßen. Der Baulaster sei dabei außer Kontrolle geraten und habe auf der Gegenfahrbahn einen Unfall mit neun PKW und zwei Kleinbussen verursacht. Einige Fahrzeuge hätten Feuer gefangen.

Mehr als 50.000 Menschen ums Leben gekommen

Vor drei Monaten hatten schwere Erdbeben die südosttürkische Provinz Hatay und weitere Regionen erschüttert. Mehr als 50.000 Menschen kamen ums Leben. In dem Gebiet wird immer noch Geröll und Schutt zerstörter Häuser abgetragen.  © dpa

JTI zertifiziert JTI zertifiziert

"So arbeitet die Redaktion" informiert Sie, wann und worüber wir berichten, wie wir mit Fehlern umgehen und woher unsere Inhalte stammen. Bei der Berichterstattung halten wir uns an die Richtlinien der Journalism Trust Initiative.