Das Hoch kennt jeder – aber dort waren die wenigsten. Mit Wikinger Reisen entdecken Sie auf Wander- und Trekkingtouren aktiv die Azoren. Subtropische Pflanzenvielfalt, tiefgrüne Landschaften, ein Meer von Hortensien und bunte Kraterseen. Das macht aus den Azoren ein echtes "Wanderhoch". Zwischendurch genießen Sie den in heißer Vulkanerde gegarten deftigen Cocido-Eintopf. Oder ein Bad in einer warmen Quelle.

Auf zu den Azoren!



In 15 Tagen erkunden Naturfans bei der Reise „Ein Hoch auf die Azoren“ fünf der neun Inseln - bei der dreiwöchigen Variante sogar sechs. Gemeinsam erwandern Sie die Region um den vulkanischen Furnas-See und beeindruckende Caldeiras auf São Miguel. Sie erklimmen Steilküstenpfade auf Flores und besuchen das „Wal"-Dorf Lajes auf Pico. Die Besteigung des Pico ist möglich. Wer es lockerer mag, wandert stattdessen durch die Weingärten von Criação Velha zur Lavahöhle Gruta das Torres. Immer mit dabei die deutschsprachige Wikinger-Reiseleitung.

Azoren intensiv erleben



Der Atlantikarchipel kann auch individuell entdeckt werden. Sie müssen sich um nichts kümmern. Sie erhalten ein ausgearbeitetes Wanderprogramm, genaueste Wegbeschreibungen und Karten. Unterkünfte, Mietwagen und Transfers sind gebucht. Sie haben die Wahl zwischen zwei 8-tägigen Routen: „São Miguel – die grüne Azoreninsel“ oder die etwas anspruchsvollere Rundreise „Inselhopping im Triângulo der Azoren". Hier entdecken Sie die Inseln Faial, Pico und São Jorge.

Für Individualisten



Für alle, die es sportlicher mögen, ist die 14-tägige geführte Trekkingtour „Azoren – Trekken über die grünen Vulkaninseln" mit Besteigung des Pico, mit 2.351 Meter der höchste Berg Portugals, empfohlen. In kleinen Gruppen erkunden Sie die vier Vulkaninseln Flores, São Miguel, Faial und Pico. Besonders originell ist die Unterkunft auf Flores: in einem uralten Azorendorf mit liebevoll restaurierten Steinhäusern.

Für Gipfelstürmer


© Wikinger Reisen