Griechenland hat nach Angaben seines Außenministeriums am Donnerstag vom Flughafen Wadi Seidna in der Nähe der sudanesischen Hauptstadt Khartum 39 Menschen evakuiert. Unter ihnen sei auch ein Deutscher sowie Bürger aus anderen EU-Staaten, den Philippinen und Serbien, teilte das griechische Verteidigungsministerium mit.

Mehr aktuelle News

Das griechische Fernsehen (Mega tv) zeigte ein Video von griechischen Kommandos, die den Menschen halfen, an Bord eines C-130 Transportflugzeugs zu kommen. Die Soldaten nahmen auch vier Haustiere der evakuierten Menschen an Bord mit. Das Flugzeug sei bereits auf dem Weg nach Athen, wo es am Donnerstagabend erwartet wird, teilte das griechische Außenministerium mit.

Im Sudan brach vor knapp zwei Wochen ein blutiger Machtkampf zwischen der Armee und der paramilitärischen Gruppe Rapid Support Forces (RSF) aus.  © dpa

JTI zertifiziert

"So arbeitet die Redaktion" informiert Sie, wann und worüber wir berichten, wie wir mit Fehlern umgehen und woher unsere Inhalte stammen. Bei der Berichterstattung halten wir uns an die Richtlinien der Journalism Trust Initiative.