Israel hat nach syrischen Angaben den Flughafen der Stadt Aleppo angegriffen. Der Luftangriff sei in der Nacht zum Dienstag erfolgt, berichteten die Staatsagentur Sana und die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte. Es seien Sachschäden verursacht worden, der Flugverkehr sei lahmgelegt. Berichte über Tote oder Verletzte gab es zunächst nicht. Israels Armee wollte die Berichte, wie in diesen Fällen üblich, nicht kommentieren.

Mehr aktuelle News

Aleppo wurde im syrischen Bürgerkrieg stark zerstört. Auch die verheerenden Erdbeben in der syrisch-türkischen Grenzregion im vergangenen Monat verursachten schwere Schäden und forderten Opfer.

Einige Länder, darunter auch der Iran, haben seitdem Hilfslieferungen in die Region rund um Aleppo geschickt. Die Hilfstransporte seien wegen des Angriffs nun gestoppt worden, berichtete die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte. Das Nachbarland habe auf Waffenlager Iran-treuer Milizen gezielt.

Israels Luftwaffe bombardiert regelmäßig Ziele im benachbarten Bürgerkriegsland Syrien. Auch die Flughäfen in Damaskus und Aleppo waren in der Vergangenheit bereits Ziel der Angriffe. Israel will damit verhindern, dass sein Erzfeind Iran seinen militärischen Einfluss in Syrien mit Hilfe verbündeter Milizen ausbaut. Der Iran ist neben Russland der wichtigste Verbündete der syrischen Regierung.  © dpa

JTI zertifiziert JTI zertifiziert

"So arbeitet die Redaktion" informiert Sie, wann und worüber wir berichten, wie wir mit Fehlern umgehen und woher unsere Inhalte stammen. Bei der Berichterstattung halten wir uns an die Richtlinien der Journalism Trust Initiative.