Kairo (dpa) - Ägyptische Sicherheitskräfte haben nach eigenen Angaben einen Bombenanschlag auf den internationalen Flughafen von Kairo vereitelt. Zwei Bomben seien am frühen Dienstagmorgen entdeckt und kontrolliert gesprengt worden, berichteten Sicherheitskräfte der Deutschen Presse-Agentur.

Eine Bombe sei vor dem Eingang eines der Hauptterminals entdeckt worden, eine zweite habe neben einem Polizeifahrzeug gelegen.

Im Stadtzentrum von Kairo gab es am Dienstagmorgen eine Explosion, teilte das Innenministerium mit. Bei der Detonation unweit des Tahrir-Platzes habe es jedoch nur kleinere Schäden an Häuserfassaden gegeben. Seit dem Sturz des islamistischen Präsidenten Mohammed Mursi im Sommer 2013 haben extremistische Anschläge im Land stark zugenommen.