Christine Lieberknecht steht nicht mehr für Übergangsregierung bereit

Die politische Krise in Thüringen geht weiter. Die ehemalige CDU-Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht steht nicht mehr für eine Übergangsregierung zur Verfügung. Sie forderte zugleich ihre eigene Partei auf, Linken-Politiker Bodo Ramelow zu unterstützen. © dpa