Auf den Anschlag bei einem Konzert von Ariana Grande in Manchester hat die Popwelt mit Entsetzen reagiert. Viele Stars, darunter Katy Perry oder Justin Timberlake, sprachen den Opfern und Angehörigen auf Twitter ihr Mitgefühl aus.

Am Ende des Konzerts von US-Sängerin Ariana Grande am Montagabend in Manchester kam es zu eine Explosion - ein Terroranschlag, wie sich später herausstellte. Mindestens 22 Menschen kamen bei der Attacke ums Leben, 59 wurden verletzt.

Ariana Grande: "Es tut mir so leid"

Grande selbst ist bei der verheerenden Explosion unverletzt geblieben. "Ariana ist okay", teilte ihr Sprecher Joseph Carozza noch in der Nacht mit.

Später meldete sich die 23-Jährige selbst zu Wort: "Am Boden zerstört", schrieb sie auf Twitter, und weiter: "Aus tiefstem Herzen: Es tut mir so leid. Mir fehlen die Worte."

Viele andere Stars zeigten sich ebenfalls tief bestürzt. US-Sängerin Katy Perry schrieb in der Nacht: "Ich bete für alle auf Ariana Grandes Show."

Justin Timberlake teilte ebenfalls sein Mitgefühl auf Twitter mit: "Ich bin mit meinen Gedanken und Gebeten bei all jenen, die von diesem schrecklichen Akt in Manchester betroffen sind. Wir müssen es besser machen. Wir müssen EINANDER LIEBEN."

Auch Taylor Swift richtet ihre Gedanken und Gebete an die Opfer der Manchester-Tragödie: "Ich sende all meine Liebe", schrieb sie in einem Tweet.

Moby: "Unsere Welt ist so kaputt"

Liam Gallagher, Ex-Frontman der Britpop-Band Oasis, zeigte sich schockiert über den Vorfall in seiner Heimatstadt Manchester: "Ich bin total geschockt und am Boden zerstört darüber, was in Manchester passiert ist. Ich sende Liebe und Licht an die betroffenen Familien".

Der britische DJ Moby schrieb auf Twitter: "Ich bin unbeschreibbar traurig über Manchester. Unsere Welt ist so kaputt."

David Beckham schrieb über die "herzzerreißenden Nachrichten aus Manchester" auf Facebook: "Als Vater und Mensch macht mich traurig, was passiert ist. Meine Gedanken sind bei all jenen, die von dieser Tragödie betroffen sind ..."

US-Sängerin Pink denkt neben den Opfern auch an ihre Kollegin Grande: "Meine Gedanken und Gebete gehen an die Menschen in Manchester, an alle die betroffen sind, Ariana Grande und ihre komplette Crew. Herzzerreißend."

Ihr tat es Selena Gomez gleich. Sie schrieb auf Twitter: "Meine Gedanken und Gebete gehen an alle, die in Manchester betroffen sind."

Miley Cyrus: "Das MUSS aufhören!"

Sängerin Miley Cyrus drückte auf Instagram ihr Mitgefühl für ihre Freundin Ariana Grande aus. "Ich wünschte, ich könnte sie jetzt ganz fest umarmen [...] Es tut mir so leid, dass Du Teil eines so tragischen Vorfalls sein musstest", schrieb sie zu einem Foto, das sie zusammen mit Grande zeigt. Den Opfern des Anschlags drückte sie ihr tiefes Beileid aus. "Alles was ich tun kann: Euch HOFFNUNG und FRIEDEN schicken. Das MUSS aufhören!"

Auch Rapperin Missy Elliott richtet ihre Gebete an alle Betroffenen. "Ich weiß, das muss schwierig und herzzerreißend für alle sein."

Christina Aguilera schrieb auf Twitter: "Am Boden zerstört von der Nachricht, was in Manchester bei Ariana Grandes Konzert passiert ist. Ich schicke meine Gedanken und Gebete an alle, die betroffen sind."

"Manchester, ich bin bei euch", ließ Sängerin Céline Dion auf Twitter verlauten.

Dwayne Johnson: "Bleibt stark"

Der R&B-Musiker John Legend schrieb auf Twitter: "Ich schicke Liebe nach Großbritannien, Ariana Grande und all ihre Fans, die von diesem schrecklichen Angriff betroffen sind. Herzzerreißend."

Auch der Schauspieler Dwayne "The Rock" Johnson formulierte via Twitter sein Mitgefühl: "Unsere Gebete und Stärke für die Opfer und deren Familien der Tragödie in Manchester. Bleibt stark."

Die US-Rockband OneRepublic erklärte über ihren offiziellen Twitter-Account, dass ihre Gedanken und Gebete bei den Menschen in Manchester sind. "Am Boden zerstört."

Zusammengestellt von jwo