Helmut Kohl ist tot

Trauer um Helmut Kohl. Der Altkanzler und "Vater der Deutschen Einheit" ist im Alter von 87 Jahren in Ludwigshafen gestorben. Der CDU-Politiker war von 1982 bis 1998 Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland. Unter ihm wurde Deutschland wiedervereint. Sechs Tage nach seinem Tod ist am Donnerstag der Sarg aus dem Haus in Ludwigshafen abgeholt worden. Innerhalb Helmut Kohls Familie tobt aktuell ein hässlicher Streit, zu dem es eine Vorgeschichte gibt.

Gestern wurde bekannt, das Maike Kohl-Richter Alleinerbin des Nachlasses von Altkanzler Helmut Kohl ist. Heute berichten Medien, dass Kohls Söhne bereits vor dessen Tod ausgezahlt wurden.

Die Witwe des verstorbenen Altkanzlers Helmut Kohl, Maike Kohl-Richter, ist nach "Spiegel"-Informationen die Alleinerbin des im Juni verstorbenen CDU-Politikers.

Helmut Kohl war ein Weltpolitiker, blieb in seiner Familie aber unnahbar. Nach seinem Tod lieferten sich seine Söhne und seine zweite Frau einen erbitterten Streit. Materiell ist dieser beigelegt. Doch das Verhältnis der Söhne zu Kohls zweiter Frau bleibt zerrüttet. Wie konnte es so weit kommen?

Wie geht es weiter mit dem Erbe von Helmut Kohl? Diese Frage beschäftigt viele Menschen, die um die schwierige Familiensituation des Altkanzlers wissen. Sein Sohn Walter hat auf diese und andere Fragen nun eine Antwort gegeben.

Wegen des großen Andrangs am Grab von Altkanzler Helmut Kohl in Speyer hat die Stadt einen privaten Sicherheitsdienst mit der Bewachung der Fläche beauftragt. 

Einen Tag nach den Trauerfeierlichkeiten haben Hunderte Menschen das Grab des verstorbenen Altkanzlers Helmut Kohl in Speyer besucht.

Weltpolitiker, großer Europäer, Kanzler der Einheit. Auch wenn es Schattenseiten gab - beim Trauerakt für den Altkanzler in Straßburg sagen Redner von Juncker bis Merkel vor allem eins: Danke.

So wie Helmut Kohl ist noch kein Kanzler vorher verabschiedet worden. Ein Europäischer Staatsakt in Straßburg macht den Anfang, dann geht es weiter nach Ludwigshafen und schließlich in den Speyerer Dom. Sehen Sie hier die Stationen der Verabschiedung des Kanzlers der Einheit.

Berührende, auch persönliche Worte prägen die Trauerfeierlichkeiten für Helmut Kohl. Das Europaparlament ist ein passender Ort für den Abschied: Der deutsche Kanzler sei vor allem auch "ein europäischer Patriot" gewesen - darin sind sich alle Redner einig.

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat Helmut Kohl in einer bewegenden Trauerrede als großen Brückenbauer zwischen Ländern und Menschen gewürdigt.

EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker hat sich beim Trauerakt mit sehr persönlichen Worten und tief bewegt von Altkanzler Helmut Kohl verabschiedet.

Die Trauerfeierlichkeiten für Helmut Kohl in Frankreich und Deutschland werden den ganzen Tag dauern. Am Vormittag Straßburg, später Ludwigshafen und Speyer - das sind die Stationen des Abschieds. Beigesetzt wird der "Vater der Einheit" in der Heimat.

Es wird ein langer Abschied: Am Samstag erweisen viele Politiker dem verstorbenen Staatsmann Helmut Kohl die letzte Ehre. Die Schauplätze liegen weit auseinander. Die Bürger sehen den Sarg nur auf der Leinwand oder im Vorbeifahren.

Bei einer Totenmesse von Bundestagsabgeordneten für den gestorbenen Altkanzler Helmut Kohl in Berlin hat der Geistliche der zerstrittenen Familie Kohl Versöhnung gewünscht. 

Zur Trauerfeier des verstorbenen Altkanzlers Helmut Kohl sind neue Details bekannt geworden. Es wird unter anderem einen Trauer-Konvoi durch Ludwigshafen geben.

Die Trauerfeierlichkeiten für Altkanzler Kohl dauern mit Unterbrechungen etwa zehn Stunden. Der Ort der Totenmesse, der Speyerer Dom, bleibt dabei für die breite Masse tabu. Das geht aus nun veröffentlichten Plänen hervor.

Dass Altkanzler Kohl in Speyer und nicht in Ludwigshafen beerdigt werden soll, hat viele überrascht. In der Domstadt hat er sich eine besondere Grabstelle ausgesucht.

Warum Speyer? Helmut Kohls Sohn Walter kritisiert den Ort der Trauerfeier für den verstorbenen Altkanzler. Die bisherige Planung sei "unwürdig".

Sechs Tage nach dem Tod des früheren  Bundeskanzlers Helmut Kohl ist am Donnerstag der Sarg aus dem Haus in Ludwigshafen abgeholt worden.

Nächste Runde im Streit zwischen Walter Kohl und Maike Kohl-Richter. Der Sohn des verstorbenen Altkanzlers Helmut Kohl nimmt Stellung zu den Vorfällen vor dem Haus seines Vaters. 

Über die Jahre ist schon viel Unschönes aus dem Innenleben der Familie Kohl nach außen gedrungen. Doch was sich nun, nach dem Tod des Altkanzlers abspielt, hat eine neue Dimension. Eine öffentlich ausgetragene Familienschlacht.

Beinahe hätte die Witwe von Helmut Kohl einen Eklat provoziert: Offenbar wollte Maike Kohl-Richter, dass auf der Trauerfeier für den verstorbenen Altkanzler ausgerechnet Victor Orbán spricht.

Der frühere Bundeskanzler Helmut Kohl wird seine letzte Ruhestätte auf einem Friedhof in Speyer finden und nicht im Familiengrab der Kohls in Ludwigshafen.

Der genaue Ablauf steht noch nicht fest. Doch eines ist bereits jetzt sicher: Für den am Freitag gestorbenen Kanzler der Einheit wird es eine Trauerfeier geben, wie sie Europa lange nicht mehr gesehen hat.

Flaggen auf halbmast, Kondolenzbücher, Gedenken in der Heimat Ludwigshafen: Bürger und Parteifreunde trauern um den Kanzler der deutschen Einheit. In Straßburg soll ein Staatsakt für Helmut Kohl stattfinden, im Dom von Speyer eine Totenmesse.

Viel Verstörendes aus dem Innenleben der Familie Kohl ist über die Jahre an die Öffentlichkeit gedrungen. Zum Tod des Alt-Kanzlers tauchen neben den politischen Würdigungen für Helmut Kohl auch die dunklen Bilder aus seinem Leben wieder auf. Sein Sohn ruft sie wach.

Der Chefredakteur der Berliner Tageszeitung "taz" hält die eigene Titelseite zum Tod von Altkanzler Helmut Kohl für missglückt. 

Was passierte abseits der Weltpolitik in den 16 Jahren, in denen der Mann aus der Pfalz regierte? Ein Rückblick auf das Lebensgefühl der Ära Kohl.

Helmut Kohl ist tot - und die ganze Welt trauert um den deutschen Altkanzler. Er prägte die Nation wie kein anderer. Das sagt die nationale und internationale Presse zum verstorbenen "Vater der Einheit".

Donald Trump leistet sich nach Helmut Kohls Tod einen diplomatischen Fauxpas: Deutlich später als andere US-Politiker würdigt er den verstorbenen Altkanzler. Andere Themen fanden in seiner Kuba-Rede hingegen durchaus Platz.

Als Kanzler prägte Kohl Deutschland wie kein Zweiter - sein Leben in Bildern.

Helmut Kohl ist tot. Der Altkanzler verstarb im Alter von 87 Jahren. Auf der ganzen Welt Zollen Politiker dem "Vater der deutschen Einheit" Respekt und betrauern seinen Verlust. Die Reaktionen zum Tod von Helmut Kohl im Überblick.

Die CDU-Vorsitzende und Bundeskanzlerin Angela Merkel hat ihren gestorbenen Amtsvorgänger Helmut Kohl als großen Europäer und Kanzler der Einheit gewürdigt.