UN-Klimakonferenz 2015 in Paris

Für viele Klima-Experten steht die Uhr längst nicht mehr auf fünf vor Zwölf, sondern bereits auf fünf nach Zwölf. Nachdem es in all den Jahren vor allem bei unverbindlichen Absichtserklärungen geblieben ist, soll die 21. UN-Klimakonferenz 2015 in Paris endlich neue Impulse liefern. Schließlich soll eine neue internationale Vereinbarung zum Klimaschutz getroffen werden, die das "Kyoto-Protokoll" ablöst. Auf dem Gelände in Le Bourget werden mehr als 40.000 Menschen erwartet, darunter allein 10.000 Delegierte für die Verhandlungen. An den Gesprächen in Paris sind 195 Länder und die EU beteiligt. Zum Auftakt der zwölftägigen Verhandlungen werden 147 Staats- und Regierungschefs erwartet, darunter auch Kanzlerin Angela Merkel. Unter dem Eindruck der Terroranschläge von Paris gilt für die UN-Klimakonferenz die höchste Sicherheitsstufe.