Merz wirft Scholz wegen Wehretat "Wortbruch" vor

Anstatt die Ausgaben wie versprochen auf mindestens zwei Prozent der Wirtschaftsleistung zu erhöhen, sinke der Wehretat tatsächlich um 300 Millionen Euro, sagt der CDU/CSU-Fraktionschef Friedrich Merz in der Generaldebatte des Bundestages.  © Reuters