NATO-Länder weisen Russlands Forderungen in Ukraine-Krise geschlossen zurück

Die NATO halte an ihrem Grundsatz des Selbstbestimmungsrechts eines Landes fest, betonte Generalsekretär Jens Stoltenberg mit Blick auf die Forderung Russlands, dass die Ukraine nicht in das Bündnis aufgenommen werden dürfe. © Reuters