Terroralarm in Hannover: Aktuelle Nachrichten und Hintergründe

Nach der Absage des Fußball-Länderspiels Deutschland gegen die Niederlande wegen eines befürchteten Terroranschlags in Hannover sind noch viele Fragen offen. Bislang gibt es weder Festnahmen noch Sprengstoff-Funde. Die Polizei sucht auch nach dem Unbekannten, der eine Bomben-Attrappe in einem IC liegen ließ. Hier finden sie aktuelle Meldungen zur Entwicklung in Hannover.

Ein Geheimdienst-Bericht bestätigt die konkrete Terror-Bedrohung in Hannover. Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, soll angeblich ein Angriff mit mehreren Sprengsätzen innerhalb des Stadions geplant gewesen sein. Der Anführer der Terror-Gruppe sollte die Tat im Stadion sogar filmen.

Die Nationalelf und das beklemmende Gefühl der Bedrohung.

Deutschlands Länderspiel in Hannover gegen die Niederlande wird wegen Terror-Alarms abgesagt. Nur kurze Zeit später steht Thomas de Maizière bei einer Pressekonferenz Rede und Antwort, versucht die Bevölkerung zu beruhigen. Doch mit einer einzigen Aussage bewirkt der Innenminister genau das Gegenteil.

Nach den Anschlägen von Paris und der Länderspielabsage in Hannover rückt am Wochenende die Bundesliga noch stärker in den Fokus. Der Vorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft Rainer Wendt spricht im Interview über die neue Qualität der Bedrohung, die Maßnahmen der Polizei - und fordert, jetzt unbedingt auch kühlen Kopf zu bewahren.

Das Länderspiel in Hannover zwischen Deutschland und der Niederlande wurde wegen eines Terrorverdachts kurzfristig abgesagt. Nach den Attentaten von Paris ist es das zweite Mal innerhalb von nur vier Tagen, dass die DFB-Elf von Anschlägen bedroht ist. Nach der Absage äußerten sich aktive und ehemalige Fußballer zur Situation in Hannover. Die dpa hat die Stimmen gesammelt.

Stimmen zur Absage des Länderspiels in Hannover