Terroranschlag in Nizza

Mindestens 80 Menschen sind in Nizza in Südfrankreich bei einem Terroranschlag ums Leben gekommen, als ein Mann am französischen Nationalfeiertag mit einem Lastwagen in eine Menschenmenge raste.

Mindestens 84 Menschen Menschen starben, zahlreiche weitere wurden verletzt, als ein Mann in Nizza einen Lastwagen in eine feiernde Menschenmenge steuerte. Was genau passierte in den tragischen Minuten in der Küstenstadt? Eine Rekonstruktion.

Kurz vor dem ersten Jahrestag des Terroranschlags von Nizza hat die Veröffentlichung von Fotos der Tat für heftige Kritik gesorgt. 

Vor drei Monaten traf der Terror die Côte d'Azur. Nun erinnert Frankreich mit allen zeremoniellen Ehren an die Opfer - und Präsident Hollande beschwört den "Kampf für die Freiheit".

Im Zusammenhang mit dem Terroranschlag von Nizza sind erneut acht Männer festgenommen worden. Sie stammen nach Angaben aus Ermittlerkreisen aus dem Umfeld des Täters.

Mohamed Lahouaiej Bouhlel hatte beim Anschlag in Nizza offenbar Komplizen. Den Ermittlungen zufolge soll er die Bluttat lange vorher geplant haben.

Der Actionthriller "Bastille Day" über einen Terroranschlag in Paris ist am Wochenende in den französischen Kinos nach dem Anschlag von Nizza abgesetzt worden.

Bei dem Terroranschlag am vergangenen Donnerstag in Nizza sind auch eine Lehrerin und zwei Schülerinnen aus Berlin getötet worden. Dies bestätigte Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) nach der Identifizierung der Toten in Berlin.

Vier Tage nach dem verheerenden Anschlag in Nizza mit 84 Ermordeten werden weitere Hintergründe über den mutmaßlichen Attentäter bekannt. Und die Solidarität der Franzosen ...

Nach dem Anschlag von Nizza sind in Frankreich zwei weitere Personen festgenommen worden. Es handelte sich um einen Mann und eine Frau, wie die Nachrichtenagentur AFP unter Berufung auf Justizkreise meldete.

Nach dem Anschlag mit mindestens 84 Toten in Nizza ruft Frankreichs Innenminister Bernard Cazeneuve zum Reservistendienst auf. Alle "willigen Bürger" sollen bei den Sicherheitskräften mithelfen.

Der Attentäter von Nizza war nach Angaben einer dem Islamischen Staat nahestehenden Nachrichtenagentur ein "Soldat" des IS.

Laut mehreren Medienberichten hat die Terrororganisation sich zu der Attacke bekannt.

Mit einem Lastwagen als Mordinstrument tötete ein Mann am französischen Nationalfeiertag in Nizza mindestens 84 Menschen. Doch hatte er Hintermänner oder war er ein verwirrter Einzeltäter?

Der Attentäter von Nizza war nach Aussage seines Vaters als Jugendlicher wegen psychischer Probleme in ärztlicher Behandlung.

Frankreich ist seit Monaten im Ausnahmezustand, die Angst vor dem Terror ist allgegenwärtig. Nach dem Anschlag in Nizza stellt sich einmal mehr die Frage nach den Sicherheitsvorkehrungen im Lande. Warum konnte das Unglück in Nizza trotz zahlreicher Einsatzkräfte vor Ort nicht verhindert werden?

Mindestens 84 Menschen sind in Nizza in Südfrankreich ums Leben gekommen, als ein Mann am französischen Nationalfeiertag mit einem Lastwagen in eine Menschenmenge raste. Noch sind viele Fragen zu dem Terroranschlag offen.

Der Terroranschlag in Frankreich dürfte viele verunsichern, die in den Sommerferien nach Südfrankreich reisen wollen. Drei Antworten auf Fragen, die sich Urlauber jetzt stellen.

Bei einem Terroranschlag am späten Abend des französischen Nationalfeiertags kommen in der Küstenstadt Nizza mindestens 84 Menschen ums Leben. Der Attentäter war mit einem Lkw in eine feiernde Menschenmenge gerast. Die aktuellen Entwicklungen im Live-Ticker.

Mindestens 84 Menschen starben bei einem Terrorakt in Nizza, bei dem ein Mann mit einem Lkw in eine Menschenmenge raste und im Anschluss das Feuer eröffnete. Rund um den Globus ist das Entsetzen groß - die Politiker-Reaktionen.

Trauer in Nizza: Nach dem Anschlag mit mindestens 84 Toten fällt ein geplantes Konzert von Rihanna in der Stadt aus. Auf Instagram spricht die US-Sängerin den Hinterbliebenen der Opfer ihr Mitgefühl aus.

Tote, Panik, rennende Menschen: Zum Nationalfeiertag ist in der südfranzösischen Stadt Nizza ein Lastwagen in eine feiernde Menschenmenge. Es gibt viele Opfer.

Der Terrorexperte Rolf Tophoven sieht in dem Anschlag von Nizza klare Strategien und wiederkehrende Muster. Der Zeitpunkt des Anschlags sei "kalkuliert und perfide gewählt", sagte Tophoven am Freitag der Deutschen Presse-Agentur in Berlin.

Ein Video aus Paris sorgte nach dem Terroranschlag von Nizza für Falschmeldungen im Internet. Zu sehen sind Rauch und Feuer am Eiffelturm, die durch einen Brand in der Nähe des Wahrzeichens verursacht wurden.

Nach der Lastwagen-Attacke im südfranzösischen Nizza ist in der Lobby des weltbekannten Luxushotels Negresco ein Lazarett eingerichtet worden.

Seit 2015 ist Frankreich mehrfach von Terroranschlägen erschüttert worden. Ein Überblick: