Mit Blick auf die US-Präsidentenwahl 2024 will der Sender CNN auch mit dem ehemaligen Vizepräsidenten Mike Pence eine Bürgerfragestunde veranstalten. Der Republikaner, der von 2017 bis 2021 Stellvertreter des damaligen Präsidenten Donald Trump war, ist noch nicht offiziell ins Rennen um die Kandidatur seiner Partei eingestiegen. Es wird aber damit gerechnet, dass er seine Bewerbung bald bekannt gibt. Die Veranstaltung soll am 7. Juni (Ortszeit) in Des Moines im Bundesstaat Iowa stattfinden und von der Moderatorin Dana Bash moderiert werden, wie der Sender am Donnerstag mitteilte.

Mehr aktuelle News

Vor zwei Wochen hatte sich bereits Trump als derzeit aussichtsreichster Bewerber für die republikanische Präsidentschaftskandidatur in einem solchen Format den Fragen des Publikums und der Moderatorin Kaitlan Collins gestellt. Der Auftritt überraschte, denn der Sender wird von Trump immer wieder als Sprachrohr liberaler Propaganda verunglimpft. CNN war wiederum dafür kritisiert worden, Trump eine solche Bühne zu bieten.

Die Präsidentschaftswahl steht am 5. November 2024 an. Bei den Republikanern gibt es ein breites Bewerberfeld. Am Mittwoch gab der Gouverneur des Bundesstaats Florida, Ron DeSantis, seine Kandidatur bekannt. Im Rennen um die Kandidatur der Partei ist auch die frühere US-Botschafterin bei den UN, Nikki Haley, die ebenfalls bei einer CNN-Bürgerfragestunde auftreten soll - am 4. Juni (Ortszeit). Die Republikaner küren ihren Kandidaten in einer parteiinternen Vorwahl.  © dpa

JTI zertifiziert JTI zertifiziert

"So arbeitet die Redaktion" informiert Sie, wann und worüber wir berichten, wie wir mit Fehlern umgehen und woher unsere Inhalte stammen. Bei der Berichterstattung halten wir uns an die Richtlinien der Journalism Trust Initiative.