Beim Treffen mit den Macrons in Paris macht der US-Präsident eine flapsige Bemerkung über die Figur der französischen First Lady. Donald Trump hat wieder zugeschlagen, könnte man sagen. Denn die Liste seiner Fehltritte gegenüber Frauen ist lang.

Beim Staatsbesuch am Donnerstag hat der US-Präsident zu Brigitte Macron gesagt: "You’re in such good shape."

Trumps Bemerkung über Brigitte Macron

US-Präsident sorgt mit anzüglichem Kommentar über 64-Jährige für Empörung. © YouTube

Je nach Übersetzung bedeutet das "Sie sind so gut in Form" oder "Sie haben sich so gut gehalten" - eine Lesart, in der das Alter der französischen First Lady mitschwingt: Sie ist 64 und damit 24 Jahre älter als ihr Mann. Bei den Trumps ist es genau umgekehrt.

Nicht nur zahlreiche politischen Kommentatoren, auch viele Nutzer sozialer Netzwerke empfinden Trumps Äußerung als unangebracht, zumal er mit "Sie ist ein einer so tollen körperlichen Verfassung. Wunderschön" gleich noch nachlegte.

Trump und die Frauen - eine Kombination für sich. Denn der US-Präsident ist schon mehrfach mit sexistischen Bemerkungen und Fehlverhalten gegenüber Frauen aufgefallen. Ein Überblick:

Donald Trump und die Frauen - zehn irritierende Vorfälle:

  • In einer Fernsehsendung von 2002 legte Trump das perfekte Alter für eine Frau auf 30 fest. Auf die Nachfrage des Reporters, wie es mit 35 aussehe, antwortete Trump: "Was bedeutet 35? Es heißt Zeit zum Auschecken."
  • In der Talkshow "The View" erzählt Trump 2006, dass er Ivanka Trump vielleicht daten würde, wäre sie nicht seine Tochter.
  • Im Wahlkampf berichtete die 74-jährige Jessica Leeds der "New York Times", Trump habe ihr vor drei Jahrzehnten während eines Fluges an die Brüste gefasst und versucht, unter ihren Rock zu greifen.
  • Eine zweite Frau, Rachel Crooks, erklärte, Trump habe sie 2005 in einem Aufzug auf den Mund geküsst.
  • Eine Reporterin des Magazines "People" erinnert sich an eine Begebenheit aus den 2000er Jahren, als Trumps Ehefrau Melania hochschwanger war und Donald Trump ihr dennoch seine Gemächer zeigen wollte. "Er schloss die Tür, drückte mich gegen die Wand und steckte mir gewaltsam die Zunge in den Hals", schrieb die Journalistin im vergangenen Jahr in ihrer Zeitschrift.
  • Auf die Frage, was er und seine Tochter Ivanka gemeinsam hätten, antwortet Trump 2013 in einem Interview mit Wendy Williams "Sex". Er fügt hinzu: "Aber das kann ich ja nicht in Zusammenhang mit ihr sagen."
  • Im Wahlkampf wurden durch ein Video obszöne und frauenverachtende Äußerungen des Unternehmers aus dem Jahr 2005 publik ("Grab her by the pussy"). Mit drastischen Worten beschreibt der - damals bereits verheiratete - Donald Trump darin seinen Versuch, eine andere Frau zu verführen.
  • 2014 befand Trump, der Po von TV-Star Kim Kardashian sei zu dick: ""Also, absolut. Er ist rekordverdächtig. Früher hätte man gesagt, dass sie eine schlechte Figur hat."
  • Vor wenigen Wochen flirtete der US-Präsident mit einer Reporterin im Oval Office, während er mit dem irischen Premier Leo Varadkar telefonierte. Sein Kommentar: "Wir haben all diese schöne irische Presse hier."
  • kürzlich beschimpfte Trump die MSNBC-Mika Brezinski über Twitter und behauptete, diese hätte wegen einer Schönheitsoperation "aus dem Gesicht geblutet".

(mcf/dpa)

Bildergalerie starten

Fotos aus aller Welt: Erstaunliche Augenblicke

Hier sehen Sie - ständig aktualisiert - außergewöhnliche Fotos aus aller Welt.