Das Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) warnt gemeinsam mit dem südkoreanischen Geheimdienst vor einer Cyberspionagegruppe mit dem Namen KIMSUKY. Die Gruppierung sei auch bekannt als VELVET CHOLLIMA oder THALLIUM und operiere weltweit, teilte der deutsche Inlandsgeheimdienst am Montag in Köln mit.

Mehr aktuelle News

Die Angreifer erbeuteten bei Cyberangriffen Informationen, darunter interne Strategiepapiere von Außenministerien und Dokumente mit Forschungs- sowie Expertenwissen. Im Visier der Hacker seien neben akademischen und diplomatischen Zielen auch Nichtregierungsorganisationen und Denkfabriken.

"Deutsche Institutionen und Forschungseinrichtungen können sich mit Sicherheitsmaßnahmen vor diesen Gefahren schützen", erklärte das Bundesamt. Man stehe zudem als vertraulicher Ansprechpartner zur Verfügung.  © dpa

JTI zertifiziert

"So arbeitet die Redaktion" informiert Sie, wann und worüber wir berichten, wie wir mit Fehlern umgehen und woher unsere Inhalte stammen. Bei der Berichterstattung halten wir uns an die Richtlinien der Journalism Trust Initiative.