Norbert Röttgen hat der Welt in einem Interview eröffnet, dass Angela Merkel wieder als Kanzlerin kandidieren wird. Auf Twitter kassiert der Politiker dafür jede Menge Spott.

Norbert Röttgen hat in einem Interview mit dem US-Nachrichtensender CNN lauthals verkündet, dass Angela Merkel wieder als Bundeskanzlerin kandidieren werde - und das, obwohl sich Merkel selbst zu diesem Thema bislang bewusst noch nicht geäußert hat.

Auf Twitter allerdings scheint die Nachricht trotzdem niemanden zu überraschen. Die Nutzer halten Merkels erneute Kandidatur offenbar für so selbstverständlich wie das Amen in der Kirche, weshalb sich nun ein Hashtag entwickelt hat, der den "Whistleblower" Röttgen durch den Kakao zieht.

Unter #RöttgenPacktAus sammeln die User nun weitere wenig überraschende Neuigkeiten, die der Ex-Bundesumweltminister ebenfalls verkünden könnte. Wir zeigen Ihnen eine Auswahl der besten Spott-Tweets:© spot on news